Entscheidung des Bundeskartellamtes

Zuckerfabrik Jülich kann in Pfeiffer & Langen aufgehen
Von tee [04.08.2006, 16.36 Uhr]

Das Bundeskartellamt hat der Fusion der Zuckerfabrik Jülich AG  mit Pfeiffer & Langen zugestimmt.

Das Bundeskartellamt hat der Fusion der Zuckerfabrik Jülich AG mit Pfeiffer & Langen zugestimmt.

Das Bundeskartellamt hat die vollständige Übernahme der Jülicher Zuckerfabrik durch die Pfeifer & Langen KG genehmigt. Damit kann das Kölner Unternehmen sämtliche Anteile der Westzucker AG erwerben und wird in Westdeutschland Marktführer vor Südzucker und Nordzucker. Kartellamtspräsident Ulf Böge sieht darin aber kein Problem: "Im Ergebnis bestehen jedoch keine wettbewerblichen Bedenken gegen das Vorhaben, da die finanzstarken Unternehmensgruppen Südzucker und Nordzucker jeweils mit hohen Marktanteilen auf den hier zu betrachtenden Märkten tätig sind und darüber hinaus eine erhebliche Marktstellung auch auf anderen sachlichen und räumlichen Märkten haben."

Anfang Juni hatte sich die Mehrheit der Aktionäre für einen Verkauf der Anteile an den Kölner Konkurrenten der Zuckerfabrik Jülich AG entschieden. Das Übernahmeangebot war Ende April bekannt geworden. Damals hieß es in der Pressemitteilung, dass das Jülicher Unternehmen seine durch die Zuckermarktordnung auf gut 150 000 Tonnen schrumpfende Zuckererzeugung durch eine bessere Auslastung und die Verlängerung der Verarbeitung auf 100 bis 110 Tage auf bis zu 220 000 Tonnen Zuckererzeugung ausweiten solle.

Werbung

Neben der Präsenz dieser starken Wettbewerber waren der geänderte Rechtsrahmen und seine Auswirkungen auf die regulierten Zuckermärkte zu berücksichtigen: Die am 01. Juli 2006 in Kraft getretene neue Europäische Zuckermarktordnung wird erhebliche Auswirkungen auf die Europäischen Zuckermärkte haben und zu einer schrittweisen Liberalisierung der europäischen Zuckermärkte führen. Die Absenkung des bislang durch die Marktordnung gesicherten Preisniveaus für Zuckerfabriken und Zuckerrübenbauern sowie Schließungsprämien für Zuckerfabriken werden die Europäischen Zuckerproduktion reduzieren.

Nicht zuletzt aufgrund der Forderungen der WTO werden der europäische Rübenzucker und der importierte, bislang aber wieder re-exportierte sog. AKP-Zucker im europäischen Binnenmarkt verbleiben und zusammen mit weiteren Marktöffnungen für Entwicklungsländer für weitere Überkapazitäten sorgen. Die zusätzlichen Zuckermengen werden erheblichen Wettbewerbsdruck schaffen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung