Frisch gebackene Abiturientin an Haus Overbach

Mit Meike ist zu rechnen
Von Dorothée Schenk [03.06.2015, 15.44 Uhr]

Mit dem Klischee des „typischen Mädchens“ hat Meike Neuwohner sicher nichts gemein. Lieber mit „Pi“ (?) als Party beschäftigt sich die zurückhaltende 18-Jährige aus Jülich-Koslar. Sie ist Olympia-Siegerin in Mathematik und hat gerade ihr Abitur am Gymnasium Haus Overbach „gebaut“. Das Ergebnis: 1,0. Aber sie hat das nächste Ziel schon vor Augen: Studium der Mathematik in Bonn.

Hast Du mit einem ersten Platz gerechnet?

Meike Neuwohner: Nachdem ich im letzten Jahr im Kolloquium war und gemerkt habe, wie schnell man mal einen wirklichen blöden Fehler macht und das nur begrenzt verhindern kann, habe ich dieses Jahr eigentlich nicht wirklich damit gerechnet. Deshalb habe ich auch den Antwortbrief zuerst gar nicht aufgemacht und es daher per Telefon von meinen Eltern erfahren, die es von einem Arbeitskollegen meines Vaters wussten, der es im Internet gelesen hatte.

Was ist für Dich unberechenbar?

Meike Neuwohner: Neben Mathematikwettbewerben, denke ich, sind es vor allen Dingen andere Menschen, die häufig deutlich schwieriger zu verstehen sind als die Lösungen zu Matheaufgaben, mich selbst eingeschlossen.

Ein Blick in die Zukunft: Abitur + Bundessieg = x. Was ist die Unbekannt "x"?

Meike Neuwohner: Nach dem Abitur möchte ich auf jeden Fall gerne ein Studium beginnen, und im Moment sieht es ganz so aus, als wäre das Fach meiner Wahl, wer hätte es gedacht, die Mathematik. Am liebsten würde ich an der Universität in Bonn studieren, deren mathematischer Fachbereich einen sehr guten Ruf haben soll. Außerdem ist es nicht so weit von Jülich entfernt, sodass ich an den Wochenenden von der Gastfreundschaft meiner Eltern profitieren könnte.

Was teilst Du gerne – außer Dividend und Divisor?

Meike Neuwohner: Wenn ich nicht gerade mit Mathewettbewerben beschäftigt bin, bin ich gerne draußen, und gelegentliche Spaziergänge oder Wanderungen mit meinen Eltern, etwa auf der Sophienhöhe oder im hohen Venn, sind eine willkommene Abwechslung. Genauso verbringe ich gerne Zeit, von der ich mir allerdings vermutlich zu wenig nehme, mit meinen Freunden, sowohl freitags abends beim Judo als auch zu anderen Anlässen und Schokolade mag ich gerne.

Werbung

Mit ihren Freunden drehte Meike Neuwohner einen Film für ihren Literaturkurs.

Mit ihren Freunden drehte Meike Neuwohner einen Film für ihren Literaturkurs.

Was unterscheidet das reale Leben von einer mathematischen Gleichung?

Meike Neuwohner: Auch wenn mathematische Gleichungen unter Umständen sicherlich genauso kompliziert sein können wie das reale Leben, besteht in meinen Augen doch der entscheidende Unterschied, dass man bei einer Gleichung im Allgemeinen zumindest doch die Variablen kennt und bestenfalls sogar die Lösung. Dagegen kann man im echten Leben meistens nur Vermutungen anstellen, kennt nicht alle Einflussfaktoren, und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, um es mal sprichwörtlich auszudrücken.

Was ist Deine Lieblingszahl?

Meike Neuwohner: Eine spezielle Lieblingszahl habe ich eigentlich nicht. Früher mochte ich immer mein jeweiliges Alter am liebsten, aber als meine Lieblingszahl würde ich die 18 nicht bezeichnen. Dann schon eher 0, 1 oder Pi, denn sie haben doch einen anderen Stellenwert. Ich kenne allerdings ein Mädchen, dass sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit gegen die Diskriminierung der 13 als „Unglückszahl“ einsetzt, also ist das vielleicht der richtige Zeitpunkt, um ihre Kampagne ein wenig zu unterstützen..

Was wäre Deine besondere Lösungsformel für Glück?

Meike Neuwohner: Ich wäre sehr glücklich, wenn ich eine Lösungsformel für Glück hätte. Wenn man mich allerdings nach einer Annäherung an das Problem fragt, so würde ich sagen, die entscheidenden Parameter sind für mich Familie, Freunde, Freizeitbeschäftigungen, Schule bzw. bald Studium und Beruf und natürlich Mathematik. Aber bis auf den letztgenannten Punkt gilt das vermutlich für die meisten Menschen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung