Auktionserlös von Kunstvereins-Spendern für Kleine Hände-Cup

Doppeljubiläum "unterm Hammer"
Von tee [13.05.2013, 17.47 Uhr]

Der Kunstverein Jülich wird 35 Jahre - der Verein Kleine Hände 25 Jahre alt. Salopp formuliert: Das ist der Hammer… Der wird nämlich zum Doppeljubiläum geschwungen: Im Hexenturm bei der Benefizauktion am Sonntag, 9. Juni.

Kleine-Hände-Vize Dorothée Schenk und Kunstvereins-Vositzende Kirsten Müller-Lehnen.

Kleine-Hände-Vize Dorothée Schenk und Kunstvereins-Vositzende Kirsten Müller-Lehnen.

Wer mitsteigert, tut in dreierlei Hinsicht Gutes: Der Verein "Kleine Hände", der 60 Prozent des Verkaufspreises bekommt, dem Künstler oder der Künstlerin, die 40 Prozent des Erlöses erhalten und natürlich sich selbst: 100 Prozent Kunst bekommt der, der den Zuschlag hat.

16 Spender haben inzwischen verbindlich zugesagt. Darunter nicht nur die Kunstvereins-Vorsitzende Kirsten Müller-Lehnen und ihr Vize Dieter Laue, auch der renommierte Jülicher Rudolf Vaasen steuern eine australische Impression bei und die Witwe von Theo Heimann, Ruth Heimann, stiftet zu diesem Anlass eine Zeichnung ihres verstorbenen Mannes. In guter Gesellschaft befinden sich also jene, die noch ein Werk spenden wollen.

Atmosphäre wie im Londoner Auktionshaus „Christie's“ erwartet den Hexenturm am 9. Juni, ab 11 Uhr, wenn Auktionator Axel Fuchs, bestens bekannt als KG-Ulk "Mann vom Amt" und CCKG-Präsidenten-Urgestein, den Hammer „zum Ersten, zum Zweiten und … Dritten“ fallen lässt. Der Spaß am Bieten soll „gekitzelt“ werden, gleichzeitig kann es hierbei natürlich angesichts der hochkarätigen Spender nicht um eine „Schnäppchenjagd“ gehen. In Abstimmung mit den Künstlern wird daher ein Mindestgebot festgelegt.

Die Galerie wächst… noch steht nicht für jedes der 25 Vereinsjahre der "Kleinen Hände" ein Bild für die Benefiz-Auktion zur Verfügung. Im Internet werden die Bilder nach und nach eingestellt, so dass Interessierte sehen können, was sich bietet und wofür sie gegebenenfalls bieten möchten.

Während die Auktion für die Kleinen Hände der Auftakt des Jubiläumsjahres ist, ist es für den Kunstverein Jülich das Finale. Bereits am Freitag steht im Hexenturm alles im Zeichen der vergangenen 35 Jahre: Kulinarisches, Kleidung und Klangkörper… kreative Köpfe laden zum kreativen Kunstvereinsjubiläum. Freuen dürfen sich die Gäste, die ebenfalls gebeten werden, eine Requisite aus den Jahren 1978 + mitzubringen, auf Sketche, die Vorstandsmitglieder eigens zu diesem Anlass einstudiert haben. Damit startet das Fest um 18 Uhr "An der Schwelle" des Hexenturms.

Werbung

Auktionserlös für „Kleine Hände“-Cup

Der Erlös der Auktion kommt bei den „Kleinen Händen“ natürlich wieder Kindern zugute – diesmal in Form eines Jubiläumsfestes am Jülicher Kulturbahnhof. Zusätzlich zu Musik und Märchenerzählen, Singen, Schminken und Tanzen hat der Festakt am 7. September einen klaren Mittelpunkt: Der „Kleine Hände Cup wird zum 25-jährigen als Streetsoccer-Turnier auf dem Fußballplatz des Städtischen Jugendheims ausgetragen. Melden können sich Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 1998 bis 2006, also die 7- bis 14-Jährigen. Ob von Sport-Vereinen, Schulen oder Institutionen wie Jugendheimen oder Freunde, die sich zusammenfinden ist der Mannschaftsbildung keine Grenze gesetzt. Antreten müssen vier Feldspieler und zwei Ersatzspieler, also „sechs Spieler müsst ihr sein“ heißt das abgewandelte Fußball-Motto. Wichtig ist außerdem, dass zur besseren Unterscheidung ein gemeinsamer Teamname und möglichst auch ein einheitliches „Trikot“ gefunden werden muss.

Alle Finalisten erhalten eine Urkunde, die Erstplatzierten einen Pokal – viel wichtiger: Die Sieger dürfen jeder ein Paar Fußballschuhe mit nach Hause nehmen – in Form von Gutscheinen, versteht sich – die Zweitplatzierten erhalten jeder einen Fußball.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai.

Je nach Zahl der Anmeldungen ist es möglich, dass Vorentscheidungen auszuspielen, sind, da das Turnier ansonsten den zeitlichen Rahmen des Festes sprengen würde. Diese Spiele sollen vor dem Ferienanfang (22. Juli) ausgetragen werden.

Fragen und Anmeldungen telefonisch unter 02461-69270, via Mail info@kleine-haende-juelich.de oder postalisch in der Kommstraße 5 in Jülich. Die Anmeldungen können natürlich auch bei der Geschäftsstelle der Kleinen Hände in den Briefkasten geworfen werden.

Alle Infos unter www.kleine-haende-juelich.com. Der Anmeldebogen steht als Download zur Verfügung.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung