Ferienspaß in den LVR-Museen
Von Redaktion [01.04.2009, 07.42 Uhr]

Über die Ostertage bieten die sechs Museen des Landschaftsverbandes Rheinland für Kinder, Familien und Erwachsene wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm. In einem Modellversuch bietet der Landschaftsverband außerdem ab 1. April Schulklassen sowie Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre freien Eintritt.

Im LVR-LandesMuseum Bonn finden vom 6. bis 9. April und vom 14. bis 17. April spannende Workshops für Kinder ab acht Jahren statt. Passend zu der derzeitigen Sonderausstellung "Alter in der Antike" können kleine Besucherinnen und Besucher Theatermasken aus Gips selber herstellen und erfahren, wie ältere Menschen in der Antike dargestellt wurden und wie etwa Falten in der Kunst umgesetzt wurden. In einem anderen Workshop unter dem Titel "Was unsere Urgroßeltern noch wussten" erfahren Jungen und Mädchen, wie früher der Schulalltag und die Freizeit für Kinder aussahen. Außerdem wird ein Stammbaum erstellt.

Der LVR-Archäologische Park Xanten bietet an den Ostertagen, von Karsamstag, 11. April, bis Ostermontag, 13. April, zahlreiche Aktionen rund um das Thema Rom. So dürfen Kinder am Samstag römische Kleidung selber anprobieren, an Ostermontag bei römischen Brett- und Geschicklichkeitsspielen ihr Können beweisen und können täglich am Stand der Kräuterexpertin vieles über die Natur erfahren.
Im LVR-Römermuseum im Archäologischen Park Xanten geht es am Sonntag, 12. April, und Montag, 13. April, um die Welt der Gladiatoren.

An den Schauplätzen des LVR-Industriemuseums können Kinder selber aktiv werden.
Der Schauplatz Solingen lädt zu einer Schmiedewerkstatt ein, während in Bergisch-Gladbach Pop-Up Karten hergestellt werden. Am Schauplatz Euskirchen lernen Kinder alles rund um den Fächer - natürlich dürfen sie auch selber einen basteln.
Am Sonntag, 19. April, geht es am Schauplatz Euskirchen mit Handpuppe Wolli durch die Tuchfabrik. In Engelskirchen heißt es am Sonntag, 5. April, "Aufschlag am Oelchenshammer". Aktionen rund ums Schmieden und kostenlose Führungen durch den Hammer sollen kleine und große Gäste begeistern. In Bergisch Gladbach stellen am Sonntag, 5. April, Modellbauer ihre Werke vor. In Oberhausen findet am Sonntag, 19. April, um 14.30 Uhr eine Kinder- und Familienführung durch die Ausstellung "Schwer.Industrie" statt.

Werbung

Im Max-Ernst-Museum Brühl des LVR können Kinder und Erwachsene den Künstler Max Ernst einmal anders kennen lernen. Am Dienstag, 7. April, verwandeln die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto "Das Weltall ist ein Gemüsenetz" Gebrauchsgegenstände durch experimentelle Drucktechniken in neue Galaxien und Fantasiewelten. Am Sonntag, 12. April, können Jungen und Mädchen in der offenen Kinderwerkstatt selber künstlerisch tätig werden.

Ganz viel Abwechslung und tolle Aktionen zum Mitmachen bietet das LVR-Freilichtmuseum Lindlar. Hier werden am Donnerstag, 9. April, Bienenhotels - Nisthilfen für gefährdete Waldbienen - gebaut und Butter am Dienstag, 7. April, selber hergestellt. Eine rasante Abenteuer-Rallye führt die kleinen Gäste am Samstag, 4. April, quer durch das Museum.

Im LVR-Freilichtmuseum Kommern beginnt am Samstag, 11. April, der "Jahrmarkt anno dazumal". Neun Tage lang können sich große und kleine Besucher im Wachsfiguren-Panoptikum, an der mechanischen Schießscheibe und auf historischen Karussells amüsieren. Unglaubliches bietet das Wander-Varieté der Kaiserzeit, während in einer der ältesten Gespensterbahnen - im "Geister-Express" - Gänsehautstimmung angesagt ist. Kleine Gäste können in der Kinder-Eisenbahn aus den 1930er Jahren mitfahren. Für Staunen sorgt Georg Christen, einer der stärksten Männer der Welt, der nicht nur Eisen verbiegt, sondern auch eine Wärmflasche aufpustet und zum Platzen bringt, während ein aufgefahrener Oldtimer-Traktor seinen Körper zusammendrückt.

Am Karfreitag, 10. April und am Samstag, 11. April, geht es um das Ostereierfärben ganz ohne künstliche Farbstoffe. Die Bäuerinnen des LVR-Freilichtmuseums Kommern zeigen, wie früher die Natur zum Ostereierfärben genutzt wurde.

Etwas ganz Besonderes sind auch die Aktionen rund um "Backen und Kochen wie früher". Am Montag, 6. April, und am Mittwoch, 8. April, können Kinder und Eltern gemeinsam Brot backen, wie zu Großmutters Zeiten. Am Dienstag, 7. April wird in der alten Bauernküche im "Haus aus Elsig" gekocht. Bevor es aber losgehen kann, müssen erst Schneebesen gebastelt werden.

Neben den genannten Aktionen gibt es zahlreiche weitere spannende Workshops und Aktivitäten für Kinder.

Für alle Angebote können sich Interessierte bei der kulturinfoRheinland unter der Rufnummer 0 18 05-74 34 65 (0,14 Euro / min) anmelden, hier gibt es auch weitere Informationen zu allen Veranstaltungen.

Ab dem 1. April 2009 ermöglicht der Landschaftsverband Rheinland (LVR) Schulklassen sowie Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre den freien Eintritt in die LVR-Museen. Das hat der Landschaftsausschuss in seiner heutigen Sitzung beschlossen "Der LVR übernimmt mit seinen Kultureinrichtungen und deren differenzierten Angeboten und Leistungen eine wichtige Rolle im Rahmen der kulturellen Bildungsarbeit in der Region. Mit seinen Museen bietet er einen hervorragenden außerschulischen Lernort", so Harry K. Voigtsberger, LVR-Direktor.

Dieses Angebot gilt für die sechs Museen: die LVR-Freilichtmuseen in Kommern und Lindlar, das LVR-Industriemuseum mit seinen sechs Schauplätzen, das Max Ernst Museum Brühl des LVR, das LVR-LandesMuseum Bonn, LVR-Archäologischer Park Xanten sowie das LVR-RömerMuseum und die Großen Thermen in Xanten.

Weitere Infos unter www.lvr.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung