Event-Sommer voller Überraschungen

Sommerlicher Feuerzauber und Wasserspielen im „indeland“
Von Redaktion [07.04.2008, 23.59 Uhr]

Mit sieben außergewöhnlichen Veranstaltungen setzt sich die Region in diesem und im kommenden Sommer gekonnt in Szene. Schauplatz der Feste sind der neu gestaltete Römerpark in Aldenhoven, der Blaustein-See in Eschweiler, der große Indemann auf der Goltsteinkuppe Inden und zweimal der Brückenkopf-Park Jülich.

Zum Auftakt des Eventsommers 2008 heißt es kräftig in die Pedale treten, denn zur Eröffnung der neuen Grünroute am 8. Juni lädt eine Radtour quer durchs indeland. Los geht’s in Düren und Inden jeweils um 10 Uhr. Vorbei am Eschweiler Blaustein-See wird das gemeinsame Ziel der Radler erreicht, der Brückenkopf-Park in Jülich. Für die Teilnehmer der Tour ist der Eintritt in den Park an diesem Tag kostenlos, dazu gibt es ein Lunchpaket und viele weitere Überraschungen. Das Motto der Auftaktveranstaltung „indeland bewegt sich“ gilt übrigens auch nach der Fahrradtour, wenn der Tag für alle im Brückenkopf-Park ausklingt: Wenn die Revivalband „ABBA A LIFE“ in die Saiten greift, dürfte so mancher Besucher Lust bekommen, das Tanzbein zu schwingen.

Das nächste große Highlight des indeland-Eventsommers findet am 14. und 15. Juni statt: Mit dem „Feuerzauber im Römerpark“ feiert die Gemeinde Aldenhoven ein zauberhaftes Familienfest im neu gestalteten Park. Die zweitägige Veranstaltung mit ihrem fantasievollen Rahmenprogramm steht dabei ganz im Zeichen des Elements Feuer. Gemeinde Aldehoven Lichtinstallationen tauchen das Gelände in schimmerndes rotes Licht. Die Fabelwesen Vulcania, Rosso und der wilde Feuergeist führen einen flammenden Tanz auf. Der Drachenreiter stolziert auf seinem metallisch schillernden Drachen „Draco“ durch den Park. Doch Vorsicht, wer ihm zu nahe kommt – dann stößt das Ungetüm zischende Rauchschwaden aus.

Im Zelt der Elemente können große und kleine Besucher Geschichten, Mythen und Sagen rund um das Thema Feuer lauschen. Höhepunkt des „Feuerzaubers im Römerpark“ ist die spektakuläre Bühnenshow des Theaters Feuervogel am Samstag: Künstler in fantastischen Kostümen zeigen eine waghalsige Reise bis ans Ende der Welt. Am Wochenende des 14. und 15. Juni lädt die Gemeinde Aldenhoven auch dazu ein, den neuen GrünZUG zu erkunden. Entlang der 1,5 Kilometer langen Strecke erfahren Besucher Interessantes über die unterschiedlichen Arten nachwachsender Rohstoffe innerhalb einer Agrarlandschaft.

Werbung

Ein Abend voller Kontraste lockt alle indeländer am 11. Juli zum neuen Aussichtspunkt, Tagebau Inden an der Merödgener Straße von 20 bis 23.30. Unter dem Motto „Schichtwechsel am Tagebau“ erklingen zarte bis wummernde Rhythmen vor der Geräuschkulisse der Braunkohlenbagger. Die riesigen Bagger sind zum Greifen nahe und erstrahlen im wechselnden Licht. indeland entführt die Besucher in eine andere Welt von Szenerie zu Szenerie in eine einzigartige Atmosphäre mit einem Schichtwechsel im und am Tagebau der ganz besonderen Art.

Den Event-Sommer krönt auch ein Jubiläum: indeland feiert am 10. August zehn Jahre Brückenkopf-Park Jülich. Mit EuRegionale 2008 Mitteln wurde der Familien-Park beispielsweise um einen „Garten der Sinne“ oder einen Hochseilklettergarten ergänzt. Die 10-Jahres Feier steht ganz im Zeichen des Kindes. Das gesamte Parkgelände verwandelt sich in eine Aktionsfläche für Kinder. Spiel, Spaß und das aktive Mitgestalten stehen im Vordergrund. Mit dabei sind beispielsweise die Maus-Show, bekannte Märchenfiguren sowie Aktionen im Zoo und Musik wird auch nicht fehlen.

Am 16. und 17. August zeigt sich der Eschweiler Blaustein-See im Rahmen des indeland- Eventsommers dann von seiner spektakulären Seite. Zur Einweihung der neuen Seebühne, künftigem Veranstaltungsort für Open-Air-Konzerte, Theater und kulturellen Highlights, wird diese samt ihrer Umgebung eindrucksvoll in Szene gesetzt. Lichtilluminationen verwandeln das schönste Naherholungsgebiet der Region in ein Meer aus Farbe, Wasserspiele, wandernde Nebelwände und viele weitere Attraktionen wie der Auftritt der geheimnisvollen Wesen Aqua, Neptunia und Blue versprechen den Gästen an diesem Wochenende einen unvergesslichen „Tag am Wasser“. Auch am Eschweiler Blaustein-See gipfelt die Veranstaltung in einer mystischen Bühnenshow, dem Tanz der Elemente.

Im Sommer 2009 feiert indeland weiter: Zur Einweihung des spektakulären Indemanns, einem 45 Meter hohen Aussichtsturm aus Stahl, der das neue Markenzeichen der gesamten Region werden kann, findet rund um die Goltsteinkuppe Inden ein großes Event statt. Wenig später steigt im Brückenkopf-Park Jülich das zweitägige indeland-Fest, das den Abschluss des fünfteiligen indeland-Eventsommers 2008/2009 bildet.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung