IHK Aachen ehrt 83 Prüflinge

13 „sehr gute“ Azubis kommen aus dem Kreis Düren
Von Redaktion [11.03.2008, 19.04 Uhr]

83 Auszubildende haben ihre Prüfung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen, 13 von ihnen kommen aus dem Kreis Düren. Sie wurden in der Industrie- und Handelskammer Aachen (IHK) geehrt. Insgesamt hatten 1.417 Auszubildende an der Winterprüfung teilgenommen, 669 Facharbeiter und 748 Kaufleute. Das bedeutet, stolze 5,9 Prozent haben ihre Prüfung mit „sehr gut“ abgeschlossen. Der IHK-Präsident Michael Wirtz gratulierte den Prüflingen und überreichte ihnen für diese herausragende Leistung neben den Zeugnissen und Urkunden ein Präsent.

„Wir brauchen Eliten wie die „sehr guten“, denn ein rohstoffarmes Land wie Deutschland kann die hohe Lebensqualität für seine Gesellschaft nur dann aufrecht erhalten, wenn leistungswillige und -fähige junge Menschen anerkannt und unterstützt werden“, sagte Wirtz.

Rekordzahlen nannte Wirtz vom derzeitigen Ausbildungsmarkt. Seit der Wiedervereinigung seien nicht mehr so viele Ausbildungsplätze aus Industrie, Handel und Dienstleistungen zur Verfügung gestellt worden. Er dankte den Unternehmen der heimischen Wirtschaft, die damit ihr Versprechen zur Erfüllung des Nationalen Ausbildungspaktes nunmehr im fünften Jahr seines Bestehens erfülle.

Werbung

Wirtz führte weiter aus, dass man sich aber auch verstärkt um die Jugendlichen kümmern müsse, die aufgrund ihrer unzureichenden Bildungsreife in so genannten „Warteschleifen“ hängen. Zum einen entwickle sich hier eine gesellschaftliche Randgruppe mit höchster Brisanz und zum anderen könne es sich die Gesellschaft wegen des sich weiter verschärfenden Fachkräftemangels nicht leisten, einen großen Anteil der Jugend nicht in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Den geehrten Prüflingen gab Wirtz den Rat, an ihrer inter-nationalen Kompetenz zu arbeiten, ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und die Wirtschaftsstrukturen und Kulturen anderer Länder kennen zu lernen. Hier helfe ein Förderprogramm der Bundesregierung, das begabte junge Berufstätige über drei Jahre hinweg mit einem Beitrag von bis zu 5.100 Euro unterstütze. Weiter gebe es ein gemeinsames Projekt der IHK Aachen mit der Berufsakademie der Deutsch-Britischen Handelskammer in London und dem European College of Business and Management, das regelmäßig ein zweiwöchiges Training anbiete.

Zum Schluss dankte Wirtz all denjenigen, die zum Erfolg der „sehr guten“ Absolventen beigetragen haben. Hier in erster Linie den Ausbildern aus den Unternehmen und den Lehrern der Berufskollegs; aber auch den vielen ehrenamtlichen Prüfern und Prüferinnen, ebenso wie den Eltern und Freunden der Prüfungsabsolventen.

Nachstehend die Prüflinge und ihre Ausbildungsbetriebe:

Patrick Beuth, Industriekaufmann,
Zuckerfabrik Jülich, Aktiengesellschaft, Jülich

Daniel Delgado Hernandez, Verpackungsmittelmechaniker,
SIG Combibloc GmbH, Linnich

Verena Doum, Chemielaborantin,
Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Carola Gier, Industriekauffrau,
Aluminium Feron GmbH & Co. KG, Düren

Sebastian Kalisz, Verkäufer,
Aldi GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Titz

Melany Knorn, Verpackungsmittelmechanikerin,
SIG Combibloc GmbH, Linnich

Tobias Kollmann, Elektroniker für Geräte und Systeme,
Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Johannes Mathis, Industriekaufmann,
SIG Combibloc GmbH, Linnich

Viktoria Pütz, Industriekauffrau,
Heimbach GmbH & Co. KG, Düren

Nikolai Rempel, Industriekaufmann,
SIG Combibloc GmbH, Linnich

Henry Schumacher, Chemikant,
Grace Silica GmbH, Düren

Thomas Werres, Industriekaufmann,
Aluminium Feron GmbH & Co. KG, Düren

Andreas Wittig, Verpackungsmittelmechaniker,
Smurfit Kappa Rheinwelle GmbH, Kreuzau


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung