Einblicke in die Arbeitsfelder Werbung und Kommunikation

FH Aachen beruft neue Professoren
Von Redaktion [20.12.2007, 09.13 Uhr]

Die Fachhochschule (FH) Aachen erweitert ihre Dozentenriege um zwei kompetente Design- und Kommunikationsprofis. Ilka Helmig und Christoph M. Scheller folgen dem Ruf der FH Aachen als neue Professoren und lehren bereits seit Beginn des Wintersemesters 2007/2008 in den Bereichen Grafik-Design, Konzeption & Entwurf sowie visuelle Kommunikation und Werbung. Die Fachhochschule Aachen baut damit die Kreativkompetenz im Fachbereich Design weiter aus und bietet den Studierenden durch die Berufung der neuen Dozenten hohe Praxisnähe und größere Einblicke in die Arbeitsfelder Werbung und Kommunikation.

Die FH Aachen nutzt mit diesem Engagement die neu gewonnene Autonomie in der Strategie- und Entwicklungsplanung, um bei den im Wintersemester erstmalig gestarteten Bachelorstudiengängen im Fachbereich Design mit zusätzlichen Professoren aufzuwarten. Durch die Einführung zweier Bachelorstudiengänge (Kommunikations- und Produktdesign) und eines konsekutiven Masterstudienganges werden für die Aachener Studierenden die Möglichkeiten ihrer Ausbildung weiter ausgebaut. Prof. Helmut Jakobs, Dekan des Fachbereichs Design, hebt die Bedeutung der neu gewonnenen Kompetenzen hervor: „Gerade in direkter Nachbarschaft zu Düsseldorf und Köln, zwei bedeutende deutsche Medienstädte, ist es wichtig, den Studierenden Veranstaltungen zu bieten, die nah an der Praxis sind und auf die Aufgaben in der Arbeitswelt optimal vorbereiten. Nur durch die Berufung von erfolgreichen Design- und Kommunikationsprofis können wir dies leisten.“

Zudem ermöglicht die Fachhochschule mit den interdisziplinär ausgerichteten Studienrichtungen den Studierenden international vergleichbare Abschlüsse, die den aktuellen Anforderungen der Berufswelt entsprechen.

Werbung

Über die Professoren:

Ilka Helmig, die unter anderem für ihre kreative Arbeit mit dem „Red-Dot-Design-Award“ und dem „IF-Design-Award“ geehrt wurde, übernimmt den Lehrstuhl Grafik-Design, visuelle Kommunikation und zeichnerische Gestaltung. Die Inhaberin des Kölner Büros für Kommunikation „Leitwerk“ wird somit umfangreiche Praxiserfahrung in ihre Lehre einfließen lassen, von der die Studierenden der FH Aachen profitieren.

Nach dem Abschluss ihres Kommunikationsdesign-Studiums an der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule in Nürnberg machte sie zusätzlich ihr Diplom in Malerei in Alfter bei Bonn und arbeitet als Künstlerin im Bereich bildende Kunst, Malerei/Zeichnung und Installationsprojekte. Ihre populären Objekte sind bei internationalen Ausstellungen zu sehen.

Lehrerfahrung sammelte sie bereits am Institut of Design in Düsseldorf, an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft sowie während eines einjährigen Lehrauftrages 2005 an der Universidad de Cuenca und der Universidad Central in Ecuador im Fachbereich Bildende Kunst.

Als neuer Lehrender im Bereich Grafik-Design, Konzeption und Entwurf, Kommunikation und Werbung wirkt Christoph M. Scheller. Der Gründer und Geschäftsführer der Werbe- und Kommunikationsagentur WE DO gestaltete mit seinem Team unter anderem das offizielle Poster zur FIFA Fußballweltmeisterschaft 2006™. Zu den weiteren Kunden der Agentur gehören u.a. verschiedene Bundesministerien, die Beratungsgesellschaft Deloitte und Microsoft. Neben zahlreichen Auszeichnungen wurde die Berliner Agentur unter Schellers Führung beim Politikaward zur „Agentur des Jahres“ gewählt.

Nach seinem Studium zum Grafik Designer an der Akademie U5 in München und während seines Studiums an der UdK Berlin zum Diplom-Kommunikationswirt gründete er die Kommunikationsagentur „Töchter + Söhne“, die weltweit erste studentische Agentur dieser Art überhaupt. Zuvor arbeitete Scheller bereits als Art Director bei der Frankfurter Kommunikationsagentur „Huth & Wenzel“ sowie in der Hamburger Werbeagentur „Springer & Jacoby“. Von 2001 bis 2007 lehrte er als Dozent an der UdK im Bereich Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung