Elvis prägte sein Leben

Johnny Sanders – heimatverbunden mit Ameln, auf den Bühnen Zuhaus
Von Achim Heidemann [04.07.2007, 08.29 Uhr]

Nächstes Jahr feiert Johnny Sanders sein zehnjähriges Bühnenjubiläum. Foto: Achim Heidemann

Nächstes Jahr feiert Johnny Sanders sein zehnjähriges Bühnenjubiläum. Foto: Achim Heidemann

Es begann vor einigen mit der Karriere von Johnny Sanders, einem gebürtigen Niederempter aus dem Rhein-Erft-Kreis. Es war ein Tag wie jeder Andere im Alter von 12 Jahren als Johnny mit seinem Vater Auto fuhr. Dort hörte er im Radio vom Tod von Elvis Presley, dem King. Vorher hatte er noch nicht viel von ihm gehört und so beschäftigte er sich mit dem Thema von da an. Er kaufte erste Platten von Elvis und sang seine Lieder nach. Ebenfalls kaufte er sich Bücher über Elvis und las einiges über die damalige Zeit. „Ich bin immer mehr gewachsen seit diesem Schlüsselerlebnis“, meint der 42-jährige.

Seit acht Jahren tritt er professionell auf und macht Countrymusik, sowohl Solo als auch mit Band. Mittlerweile hat er eine eigene CD die „American Music Show“ mit einem Querschnitt der amerikanischen Evergreens der 50er und 60er Jahre. So sind Stücke von Elvis, Johnny Cash, Dean Martin aber auch Jazz- und Swingstücke auf der CD enthalten. Nichts hat er kopiert. Er hat einen eigenen Stil. Dazu zählen das karierte Hemd, der Hut und der lange Mantel. Sein Erfolg hat sich herumgesprochen und so tourte er bereits durch Deutschland und ist auch mit anderen Größen der Musikszene persönlich bekannt, wie DJ Ötzi, Truck Stop und Uwe Hübner.

Werbung

Der Heimat ist er treu geblieben, er wohnt im Nordkreis von Düren, in Ameln. Hier lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern (11 und 2). Hauptberuflich arbeitet er bei RWE als Elektrotechniker. Seine Familie zieht voll mit. Als die erste Tochter ein Jahr alt wurde dann begann die Show. Auch sie war und ist von Anfang an bei jedem Auftritt dabei. Sein Ziel: So lange wie möglich fit zu bleiben um das Hobby Musik zu machen um die Leute zu unterhalten. Nächstes Jahr feiert Johnny Sanders 10-jähriges Bühnen-Jubiläum.

Wer ihn vorher erleben möchte, hat dazu im Innenhofe der Schloss Paffendorf bei Bergheim Gelegenheit. Dort ist Johnny Sanders am Sonntag, 15. Juli, ab 11 Uhr mit dem Programm „The American Music Show“ kostenlos zu sehen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung