Sparkasse Düren lädt zum Jugendtag ein

Show-Nachmittag mit Boris Becker in der Arena Kreis Düren
Von Redaktion [27.12.2005, 17.30 Uhr]

„Wir haben schon viel für Erwachsene getan, jetzt sind die Kinder an der Reihe“, kündigt Adolf Terfloth, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Düren, Action, Sport und Spaß beim Sparkassen-Jugendtag am Freitag, 3. Februar 2006, in der Arena Kreis Düren an. An diesem Tag lädt die Sparkasse Düren 2300 Kinder, Jugendliche und deren Begleitpersonen ab 13.30 Uhr bei freiem Eintritt zu einem aufregenden Sport- und Spiele-Nachmittag mit dem ehemaligen Tennis-Weltstar Boris Becker ein. Unterstützt von Völkl Tennis und der Walt Disney Company bietet die Sparkasse an diesem Nachmittag 250 Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren die Möglichkeit, sich mit Glück und Geschick für ein Tennistraining mit dem dreifachen Wimbledon-Sieger zu qualifizieren.

Einen Parcours mit sechs Stationen durchlaufen die 250 Kinder ab 14.30 Uhr. Dabei sind zwei Tennisübungen zu absolvieren, viermal stehen Schnelligkeit und Geschicklichkeit allgemein im Mittelpunkt. Am Ende qualifizieren sich 25 Teilnehmer für die persönliche Übungsrunde mit Boris Becker. „Es geht allein um Spiel und Spaß und nicht darum, den Profi von morgen zu entdecken“, charakterisiert Landrat Wolfgang Spelthahn, auf dessen Initiative die deutsche Tennis-Legende für zwei Tage im Kreis Düren weilt, den Charakter des Sparkassen-Jugendtages.

Boris Becker und sein sportlicher Weggefährte Carl-Uwe Steeb laufen an diesem Nachmittag gegen 16.30 Uhr in die Arena Kreis Düren ein. Zunächst demonstrieren die beiden in einem Showtraining, was es heißt, Tennis auf höchstem Niveau zu spielen. Anschließend bittet Boris Becker die 25 Auserwählten zum persönlichen Training. Dabei zeigt er den Kindern, die alle noch nicht geboren waren, als er die Tenniswelt 1985 als 17-jähriger Leimener aus den Angeln hob, seine ganz persönlichen Tricks und Kniffe. Ab 18 Uhr gehören die beiden ehemaligen Weltklassespieler dann allen Besuchern: Sie schreiben Autogramme und stehen für Erinnerungsfotos bereit.

Werbung

Um dabei zu sein, genügt es, die Karte des Knax-, bzw. S-Clubs, die von der Sparkasse Düren an die 15000 jugendliche Mitglieder zwischen sech und 18 Jahren verschickt hat, zurückzusenden. Jedes Mitglied kann vier Freikarten für den Sparkassen-Jugendtag bestellen. Kinder und Jugendliche, die noch keinem der beiden Clubs angehören, können die kostenlose Mitgliedschaft in jeder Sparkassen-Geschäftsstelle beantragen, und erhalten dann Gelegenheit, sich ebenfalls um Eintrittskarten zu bewerben. Sollten die insgesamt 2300 zur Verfügung stehenden Plätze nicht ausreichen, entscheidet das Los über den Zuschlag. Alle Knax-Club-Mitglieder erhalten zugleich die Möglichkeit, sich für einen der 250 Startplätze der Tennis Academy Mickey zu bewerben. Auch hier wird gelost, sollten mehr als 250 Bewerbungen eingehen. Meldeschluss für den Erhalt der kostenlosen Eintrittskarten ist der 20. Januar 2006. Alle Kinder und Zuschauer bekommen die Gratiskarten per Post zugesandt. Die Sitzplätze sind nicht reserviert.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung