Match und Menue mit Boris Becker

Essen mit Bobbele auf auf www.kreis-dueren.de ersteigern
Von Redaktion [17.11.2005, 15.56 Uhr]

Boris zum Ersten, Boris zum Zweiten, Boris zum Dritten: Wenn Sie zu denen gehören, die schon immer einmal mit der Tennislegende Boris Becker tafeln wollten, dann aufgepasst! In Kürze werden auf der Internetseite des Kreises Düren 15-mal zwei Karten für ein wahrhaftiges Festessen mit Boris Becker versteigert. Eine wohl einmalige Chance, den Ausnahmesportler aus nächster Nähe zu erleben. Dabei ist das Beste gerade gut genug: Deshalb lädt der Kreis Düren den dreifachen Wimbledon-Sieger bei seinem Gastspiel in Düren zu einer Top-Adresse ein: in Hefters Restaurant. In der kulinarischen Oase an der Kreuzstraße in Düren wird Ein-Sterne-Koch Manfred Hefter den Weltstar am Freitag, 3. Februar 2006, mit seinen Kochkünsten verwöhnen. Und nicht nur ihn. Sie haben die Chance, mit dabei zu sein, wenn Ihnen der sicher unvergessliche Abend mit dem Star entsprechend viel Wert ist. Ein hohes Gebot bei der Auktion abzugeben wird sich sogar doppelt lohnen. Denn die Versteigerungsgewinner tun nicht nur sich und ihrem Partner, sondern auch anderen Gutes, weil der Erlös des Abends komplett für einen mildtätigen Zweck gestiftet wird.

Werbung

Da Hefters Restaurant fein, aber klein ist, sind die Plätze sehr begrenzt. Etwa 45 Personen kann das Hefter-Team verwöhnen. "Wir werden die 30 freien Plätze versteigern, weil das ein demokratisches und absolut transparentes Verfahren ist", begründete Landrat Wolfgang Spelthahn, Initiator des durch Sponsoren und Ticket-Einnahmen finanzierten Becker-Gastspiels, das Procedere jetzt vor der Presse. Die Einzelheiten der Vorweihnachtsauktion werden noch bekannt gegeben. So viel steht fest: Zum Becker-Menu gehören neben dem exquisiten Essen und erlesenen Weinen auch zwei Eintrittskarten für den sportlichen Teil des zweitägigen Becker-Gastspiels in der Arena Kreis Düren.

Und der sieht wie folgt aus: Am Samstag, 4. Februar 2006, haben rund 2900 Zuschauer die Gelegenheit, Boris Becker beim Tennisspielen zu beobachten. Einlass in die Arena Kreis Düren ist um 12 Uhr. Boris Becker eröffnet die Gala mit einem Einzel gegen Henri Leconte. Dabei dürften Action und Show garantiert sein. Anschließend treten die beiden in einem Doppel gegen deutsche Daviscup-Asse an: Eric Jelen, Patrick Kühnen und Carl-Uwe Steeb.

Eintrittskarten für die Tennisgala am Samstag werden am verkaufsoffenen Sonntag, 27. November 2005, von 13 bis 18 Uhr beim Super Sonntag/Dürener Lokalanzeiger, Kaiserplatz 12-14 in Düren zu haben sein. Ab dem 28. November sind Eintrittskarten an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über Ticket-Online erhältlich. Die etwa 400 Stehkarten kosten 15 Euro, wer auf den Stirnseiten sitzen will, zahlt 39 Euro, Plätze an der Längsseite sind für 49 Euro zu haben. Hier sitzen auch die 100 Inhaber der Premiumkarten. Sie zahlen 120 Euro und können sich im Arena-Restaurant kostenlos verpflegen lassen. Außerdem steht ihnen die Teilnahme an der Pressekonferenz nach den Spielen offen. Zu allen genannten Preisen kommen Vorverkaufsgebühren hinzu.

Am Freitag, 3. Februar 2006, absolvieren Boris Becker und ein weiterer Tennisprofi in der Arena Kreis Düren ein Training mit ausgewählten Nachwuchsspielern aus dem Kreis Düren. Weitere Informationen zu diesem Programm gibt es in Kürze.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung