Statusbericht via Internet

Neuer Service des Straßenverkehrsamt
Von Redaktion [15.06.2016, 07.02 Uhr]

Das Straßenverkehrsamt Kreis Düren bietet auf seiner Internetseite einen neuen Service. Käufer eines Autos können nun Online abfragen, ob der Fahrzeugbrief eingetroffen und das Fahrzeug werden kann.

Wer sein Fahrzeug finanziert oder den Kaufpreis noch nicht vollständig bezahlt hat, kann sich ab sofort online darüber informieren, ob die Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) seines Fahrzeuges schon beim Straßenverkehrsamt eingetroffen ist und es zugelassen werden kann. Dies solle den Kunden telefonische Nachfragen oder vergebliche Behördenbesuche ersparen. Die Auskunft ist unter folgendem Link aufrufbar: www.kreis-dueren.de/bankbriefauskunft. Für die Online-Abfrage wird die Nummer des Fahrzeugbriefs, der Nachname und/oder das amtlich letzte Kennzeichen benötigt.

Werbung

Pro Jahr gehen laut Pressemitteilung über 1000 Fahrzeugbriefe per Einschreiben beim Straßenverkehrsamt des Kreises Düren an der Kölner Landstraße in Düren ein. Erst wenn dieses Dokument dort vorliegt, kann ein Fahrzeug auf den neuen Halter zugelassen werden.
Das neue Serviceangebot entlastet laut Straßenverkehrsamt neben den Kunden auch die Bediensteten des Straßenverkehrsamtes. Damit trage es – wie der Wartezeiten-Infoservice auf der Homepage des Kreises Düren – dazu bei, die Wartezeiten im Straßenverkehrsamt zu verringern.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright