Sportler-Ehrung

Löwen-Trio in Düren ausgezeichnet
Von Josef Kreutzer [06.06.2016, 13.13 Uhr]

Die zwölfjährige Tänzerin Kora Heister-Faust (DTV Soul of Dance), der Handballer Simon Ernst (Birkesdorfer TV, VfL Gummersbach) sowie die Volleyballer des Erst-Bundesligisten SWD Powervolley Düren sind die Sportler des Jahres 2015 des Kreises Düren. Landrat Wolfgang Spelthahn und Heinz-Peter Braumüller, Vorsitzender des Kreissportausschusses, würdigten sie für ihre herausragenden Erfolge im Jahr 2015 im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung des Kreises Düren mit goldglänzenden Löwen-Trophäen. Für seinen verhinderten Bruder Simon nahm Aaron Ernst die Statue in Empfang.

Kora Heister-Faust war völlig überrascht, als sie zum Finale noch einmal auf die Bühne gerufen wurde. Dabei war 2015 ihr Erfolgsjahr. Die Schülerin des Dürener Gymnasiums am Wirteltor wurde nicht nur Deutsche Meisterin im Show- und Discodance, sondern gewann in beiden Disziplinen auch den Deutschland-Cup. Klar, dass sie auch die beiden deutschen Ranglisten der Kinder anführte. Bei den Niederländischen Meisterschaften holte sie den Showdance-Titel, bei den Europameisterschaften landet sie auf Platz 6. Als die Teams geehrt wurden, stand Kora mit Samuel Heister und den Soul of Dance Kids wieder im Rampenlicht.

"Ich bin völlig überrascht. Aber toll, der Löwe kommt jetzt in meinen Pokalschrank", strahlte sie nach der Auszeichnung. Fünfmal pro Woche trainiert sie bei Petra Budinger, dazu kommen viele Turnstunden. "Kora hat 2015 alle Turniere souverän gewonnen, besser geht es gar nicht", berichtete die stolze Trainerin über ihre Mustertänzerin.

Simon Ernst war 2015 mit der Deutschen Handball-Auswahl bei der WM der U 21-Junioren in Brasilien erfolgreich. Dort belegte das Team Platz 3. Der Dürener war auch im Vorjahr Sportler des Jahres des Kreises Düren.

Die SWD Powervolleys überzeugten den Sportausschuss des Kreises Düren in der Saison 2014/15 mit dem dritten Platz in der Bundesliga-Tabelle. Zudem mischten sie erfolgreich im DVV- und Europa-Pokal mit. Im Kreishaus vertrat Kapitän Jaromir Zachrich sein Team.

Beim Rückblick auf das Jahr 2015 wurden insgesamt zehn Sportlerinnen, 16 Sportler, 13 Teams und fünf besonders verdiente Funktionsträger geehrt. Dabei wurde klar: Sport ist keine Frage des Alters. Die jungen Soul of Dance-Tänzer vollbringen ebenso Höchstleistungen wie Helga Miketta, die 2015 die Marathon-WM in der Klasse W70 gewonnen hat.


Bildergalerie auf flickr: www.kreis-dueren.de

Werbung

Landrat Wolfgang Spelthahn (l.) und Heinz-Peter Braumüller gratulierten den Sportlern des Jahres 2015: Jaromir Zachrich (2.v.l., SWD Powervolleys), Kora Heister-Faust und Aaron Ernst, der die Trophäe für seinen Bruder Simon in Empfang nahm

Landrat Wolfgang Spelthahn (l.) und Heinz-Peter Braumüller gratulierten den Sportlern des Jahres 2015: Jaromir Zachrich (2.v.l., SWD Powervolleys), Kora Heister-Faust und Aaron Ernst, der die Trophäe für seinen Bruder Simon in Empfang nahm

Funktionsträger der Sportfachverbände: Leo Brusch, Rolf Hünerbein, Jean Gregor Maxrath (alle Turnverband Düren), Dr. Hans Göntgen (Kreissportbund Düren), Karl-Heinz Moritz (Kreisschützenbund Düren, Bezirksverband Düren-Nord).

Sportlerinnen: Arianna Adler (Showdance, DTV Soul of Dance), Barbara Esser (Inlineskaten, LGO Euskirchen), Doris Eßer (Synchronschwimmen, WF Delphin Eschweiler), Kora Heister-Faust (Showdance, Discodance, DTV Soul of Dance), Wilma Jansen (Leichtathletik, LT DSHS Köln), Laura Mertens (Ringen, AC Ückerath), Helga Miketta (Laufen, Birkesdorfer TV), Ulla Schwab (Showdance, DTV Soul of Dance), Katja Titze (Billard-Kegeln, BSC Merzenich), Anne Weigel (Sportschießen, Ford Düren).

Sportler: Stephan Bünten, Carsten Muschenich (beide Friesenkampf, Birkesdorfer TC), Simon Ernst (Handball, Birkesdorfer TV und VfL Gummersbach), Michael Feistle (Goalball, Blista Marburg), Markus Gather (Sportschießen, St. Sebastianus Pier), Samuel Heister (Showdance, DTV Soul of Dance), Ralf Hirthammer (Tischtennis, BSG-FZ Jülich), Karl-Heinz Jungherz (Sportschießen, St. Sebstianus-Schützen Pier), Franz-Josef Kück (Sportschießen, St. Sebstianus-Schützen Pier), Helmut Künstler (Billard, BSC Merzenich), Marcel Misini (Discodance, DTV Soul of Dance), Per Christian Münstermann (Radrennsport, SG Radschläger Düsseldorf), René Poensgen (Fahren, Reitclub Düren), Barbaros Sayilir (Sitzvolleyball, BSG Emmelshausen), Yannick Schütz (Bogenschießen, BSC Erftstadt), Thilo Weigel (Schießen, Sportschützen Ford-Düren).

Mannschaften: Deutsche Marathon Mannschaft W 60 Birkesdorfer TV (Helga Miketta, Regina Graf, Elisabeth Springer), SWD Powervolleys (Blair Bann, Dennis Barthel, Sebastian Gevert, Oskar Klingner, Jan-Philipp Marks, Matthias Pompe, Marvin Prolingheuer, Jaromir Zachrich, Georg Klein, Tomas Kocian, Ciaran McGovern, Stephen Hunt), Juniorentanzpaar KG Wendene Seempött (Sarah Danowski, Nico Bonn), 1. Damenmannschaft Sportschützen St. Sebastianus Pier (Astrid Au, Anne-Marlen Ohler, Petra Schmerling), 1. Herrenmannschaft 40, TG Gürzenich Wald (Lionel Barthez, Ingo Herzgerodt, Arnaud Magnin, Rodolphe Gilbert, Robert Orlik, Gerald Mandl, Jan Stremmel, Peter Vogel), Tanzpaar Kora Heister-Faust und Samuel Heister (DTV Soul of Dance), Tanzpaar Amelie Petersen Celine Bürger (DTV Soul of Dance), The Soul of Dance Kids, Showdance (Kora Heister-Faust, Celine Bürger, Frida Erdem, Amelie Petersen, Samuel Heister, Sarina Sülzen), Juniorenmannschaft TC Kreuzau, Ju-Jutsu (Leon Pauli, Samuel Kondziela), Seniorenmannschaft TC Kreuzau, Ju-Jutsu (Armin Brings, Markus Mengels), Tischtennis-Herrendoppel BSG FZ Jülich (Ralf Hirthammer, Josef Schiffer), Tischtennis 1. Herrenmannschaft BSG FZ Jülich (Friedhelm Weyers, Eckhard Jahn, Ralf Hirthammer), Tischtennis Damenmannschaft BSG FZ Jülich (Carmen Cremer, Nicole Jörß, Diana Prömpers).

Sportlerin des Jahres 2015: Kora Heister-Faust (Showdance/Discodance, DTV Soul of Dance)
Sportler des Jahres 2015: 1. Simon Ernst (Handball, Birkesdorfer TV und VfL Gummersbach)
Mannschaft des Jahres 2015: SWD Powervolleys (Volleyball)


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Selbst-Vermarktung
Vielseitig, wandelbar und mutig, das sind Adjektive, die gut zu Ute Werner passen. Die 55-jährige ist vor zehn Jahren nach Jülich gekommen, übernahm das Traditions-Strumpf-Geschäft am Markt und ist heute Vorsitzende der Werbegemeinschaft Jülich. Geplant war nichts davon. Es hat sich mehr „gefügt“.  [08.03.2017, 08.51 Uhr]  >>

Stadtteile

Barmen: Malwunsch frei für 1+ in Latein
Malen und zeichnen sind ihre große Leidenschaft und sie ist Lehrerin. Klar, dass sie Kunst unterrichtet oder? „Nein, ganz sicher nicht“, lachend wehrt Jenny Dolfen diese Idee ab. „Ich habe mich ganz bewusst dagegen entschieden“, erläutert die Pädagogin. Englisch und Latein unterrichtet sie am Gymnasium Haus Overbach, ihrer großen Leidenschaft, der Kunst, frönt sie als freiberufliche Illustratorin. [08.03.2017, 08.24 Uhr]  >>
Jülicher Forscherin geht in die Computer-Tiefe
Im Reich der Supercomputer tummelt sich die Dr. Estela Suarez, Wissenschaftlerin am Jülicher Forschungszentrum. Gegenwärtig arbeitet sie an dem Projekt DEEP (Dynamical Exascale Entry Platform), dessen Ziel es ist, eine neue Art von Supercomputern zu entwickeln: „Die nächste Generation unserer Höchstleistungsrechner, die viel schneller und energieeffizienter sein müssen, als die heutigen.“ [08.03.2017, 07.45 Uhr]  >>

Vereine

"Pussyhats" als sichtbares Zeichen [08.03.2017, 08.07 Uhr]  >>
Ausnahmezustand ist Normalzustand [08.03.2017, 07.00 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung