Zwei Großtagespflegestelle in Inden und Linnich
Von Susanne Hempel [14.10.2015, 20.34 Uhr]

Das Katholische Bildungsforum in Düren ist Ansprechpartner für mehr als 120 Tagesmütter und –väter, die in Stadt und Kreis Düren mehr als 300 Kinder betreuen. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Modelle: Die "Marienkinder Birkesdorf" sind ein Kooperationsprojekt
von Bildungsforum, Stadtjugendamt und St. Marien-Hospital und bietet neun Kindern Platz.

Den beiden Tagesmüttern Heike Wolff und Karin Weihrauch ist der Stolz ins Gesicht geschrieben. Seit fast einem Jahr gibt es die U3-Kindertagespflege "Marienkinder" als Kooperationsprojekt von Katholischem Bildungsforum, Stadtjugendamt und St. Marien-Hospital. Neun Kinder im Alter von zehn Monaten bis drei Jahren werden von den beiden zertifizierten Tagesmüttern an fünf Tagen in der Woche zwischen 5.45 und 20.30 Uhr betreut.

Ute Bestgen-Perino, Kindertagespflege-Koordinatorin bringt die Vorteile dieser im Kreisgebiet noch relativ neuen Form der Kinderbetreuung auf den Punkt: "Kinder fühlen sich in den familienähnlichen Strukturen wohl und die Eltern können sich auf eine verlässliche und zeitlich sehr flexible Begleitung ihrer Kinder verlassen".

Werbung

Den beiden Tagesmüttern liegt vor allem die gesunde Entwicklung und individuelle Förderung der ihnen anvertrauten Kinder am Herzen. Eine fundierte Tagesmutter-Grundausbildung und regelmäßige Fortbildungen sind für sie die Basis guter Arbeit. Hinzu kommt die jeweilige Erfahrung als Mutter von den eigenen, schon älteren Kindern.

Der Tagesablauf der "Marienkinder" ist fest strukturiert. Die Kinder werden morgens zu unterschiedlichen Uhrzeiten gebracht. Nach "Frühstück, Morgenkreis und Wickelrunde" geht es bei gutem Wetter an Markttagen in die Stadt oder auf den großen Spielplatz an der Rur. Dann wird gemeinsam am großen Tisch gegessen, vorgelesen und Mittagsruhe gehalten. Nachmittags spielen die Kinder frei, bevor sie wieder zu individuellen Zeiten von ihren Eltern abgeholt werden.

Das Katholische Bildungsforum ist Ansprechpartner für mehr als 120 Tagesmütter und –väter, die in Stadt und Kreis Düren mehr als 300 Kinder betreuen. Großtagespflegestellen gibt es zurzeit in Birkesdorf, Lendersdorf, Kleinhau und Wissersheim. Mitte Oktober öffnet eine Einrichtung in Inden, im November in Linnich. In Planung ist eine Großtagespflegestelle für Huchem-Stammeln. Interessierte Eltern informieren sich bei Kindertagespflege-Koordinatorin Ute Bestgen-Perino unter Telefon 0 24 21 – 9 46 80. E-Mail info@bildungsforum-dueren.de, Internet www.kinderhaende-dueren.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung