Vorverkauf läuft

Bayrisch-lange Nacht in der Arena Kreis Düren
Von Redaktion [31.08.2015, 17.09 Uhr]

Käthe Rolfink stellte das Programm des Oktoberfests der KIK am 26. September vor. Mit der Sängerin Ina Colada steht dann erstmals eine Frau auf der Bühne in der Arena Kreis Düren. Mit von der Partie ist erneut die Mundartband "Echte Fründe".

Käthe Rolfink stellte das Programm des Oktoberfests der KIK am 26. September vor. Mit der Sängerin Ina Colada steht dann erstmals eine Frau auf der Bühne in der Arena Kreis Düren. Mit von der Partie ist erneut die Mundartband "Echte Fründe".

O´zapft is! Am Samstag, 26. September, verwandelt sich die Arena Kreis Düren wieder in ein bayrisches Bierzelt. Ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) steigt dort zum zweiten Mal ein Oktoberfest der Kulturinitiative im Kreis Düren e.V (KIK). Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn und KIK-Vorsitzende Katharina Rolfink haben erneut beste Stimmungssänger verpflichtet und freuen sich auf einen langen Abend mit fröhlichen Besuchern. Gut 1700 Gäste fasst die gute Stube. Die Biertische und -bänke sind erneut um die Bühne in der Hallenmitte herum angeordnet.

An diesem Abend gibt es ein Wiedersehen mit dem farbenfrohen Lorenz Büffel als Moderator. Der singende Friseur Tim Toupet gehört ebenso zum Aufgebot wie Frauenschwarm Norman Langen, der aus der Städteregion Aachen stammt. Auch die hiesige Mundart-Band "Echte Fründe" ist wieder mit von der Partie und gibt wie stets "111 Prozent".

Natürlich gibt es auch Neuzugänge: DJ Fosco und das Trio Flottn3er geben ihr Debüt. Und mit Ina Colada steht erstmals eine Sängerin auf der Bühne. Die 29-jährige Powerfrau aus dem Ruhrgebiet stürmt die Hitparaden und erobert die Herzen der Fans im Flug. "Taram Tam Tam" heißt ihr neuer Hit, "…die Nacht ist lang". Auf die in der Arena Kreis Düren freut sie sich besonders.

Werbung

Die Bewirtung mit bayrischen Spezialitäten liegt wieder in den bewährten Händen der Auszubildenden der Dürener Gesellschaft für Arbeitsförderung (DGA), angeleitet von Sven Harms und Walter Schütz. Für das König Ludwig Hell sorgt die Warsteiner Brauerei.

Eintrittskarten kosten 18 Euro zuzüglich Gebühren. Premiumtickets gibt es zum Preis von 70 Euro zuzüglich Gebühren. Im Preis enthalten sind dann alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke, eine Vesperplatte auf dem Tisch und ein Wiesn-Menü zur Auswahl. Alle Tickets beinhalten einen festen reservierten Sitzplatz. Erhältlich sind sie im Vorverkauf unter www.arenakreisdueren.de, über die Tickethotline 02405/40860 und in allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Arthur Riegel, Ehemann und Manager von Ina Colada, staunte über die niedrigen Eintrittspreise angesichts des hochkarätigen Programms. Der gemeinnützigen KIK ist das dank der Unterstützung der Sponsoren DKB, F&S solar, Sparkasse Düren, König Ludwig Hell und Rurtalbahn möglich.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung