Seminarreihe

Kritische Literaturbetrachtung in Düren
Von Redaktion [18.02.2014, 07.59 Uhr]

„Schlage die Trommel und fürchte dich nicht". Kritische Stimmen melden sich zu Wort heißt die dreiteilige Seminarreihe Literatur on Tour der Evangelischen Erwachsenenbildung, zu der erstmals am Dienstag, 25. Februar nach Düren in den Vortragsraum neben der Christuskirche am Wilhelm-Wester-Weg eingeladen wird.

Es ist ein großer Irrtum zu glauben, dass Menschheitsprobleme „gelöst“ werden. Sie werden von einer gelangweilten Menschheit liegen gelassen“, soweit das immer noch gültige Wort Kurt Tucholskys. Seit Heinrich Heine ist die Kette der Schriftsteller nicht abgerissen, die mit feinem Gespür für die Probleme der Zeit, die politischen und sozialen Fragen sowie den latent aufkommenden Antisemitismus in ihren Werken warnend zur Sprache brachten. Nicht wenige dieser Missstände waren letztlich die Ursache für die gesellschaftlichen und politischen Katastrophen des vergangenen Jahrhunderts.

Werbung

In drei Zugängen werden Gedichte, Erzählungen und Romane der ersten drei Jahrzehnte vorgestellt und diskutiert:
1. Glanz und Niedergang des Österreichischen und des Deutschen Kaiserreichs
2. Der 1. Weltkrieg und seine Folgen
3. Die goldenen 20er Jahre und die soziale Not
Herangezogen werden Texte von Bertolt Brecht, Lion Feuchtwanger, Georg Heym, Erich Kästner, Franz Kafka, Gertrud Kolmar, Karl Kraus, Else Lasker-Schüler, Heinrich Mann, Arthur Schnitzler, Ernst Stadler, Georg Trakl, Kurt Tucholsky, Franz Werfel und Stefan Zweig.
Zur Vorbereitung werden empfohlen:
Heinrich Mann „Die Abdankung“ (Erzählung), Arthur Schnitzler „Professor Bernhardi“ (Drama und Franz Werfel „Das Trauerhaus“ (Erzählung).

Referentin der drei Abenden ist Prof. Dr. Magda Motté.
Je Abend kostet die Veranstaltung 5 Euro. Anmeldungen unter Tel. 02461 9966-0 oder Mail eeb@kkrjuelich.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright