Unter freiem Himmel frisch zubereitet

Gourmetfestivals in NR
Von Redaktion [30.04.2013, 07.46 Uhr]

Ob in den großen Städten oder auf dem Land, am Flussufer oder in den Bergen des Sauerlands: In Nordrhein-Westfalen lässt sich unter freiem Himmel herrlich speisen.

 Foto: Münster Marketing/ www.air-klick.de

Foto: Münster Marketing/ www.air-klick.de

Frische Erdbeeren und schnelle Ferkel sind die Attraktionen des Raesfelder Bauernmarktes im Münsterland. An den Pfingsttagen, 19. und 20. Mai 2013, bieten über 100 Marktstände auf dem Bauernhof Süthold nicht nur Erdbeeren in allen Variationen, sondern auch Ferkelbackschinken. Sehr fidele kleine Schweine treten in stündlich stattfindenden Ferkelrennen an, bei denen Besucher Wetten auf die extra trainierten Teilnehmer abgegeben können. Mit etwas Glück lässt sich so ein Rennferkel gewinnen - wahlweise auf vier Beinen oder am Spieß. Zum Jahresende bietet der Raesfelder Kappesmarkt Spezialitäten rund um den Weißkohl. Am 2. und 3. November stellen verschiedene Kohlanbauregionen ihre Besonderheiten vor, darunter Spitzkohl aus Leinfelden, Krautinger aus der Wildschönau in Österreich, Kohlrouladen aus Raesfeld und Weißkohl aus Büderich am Niederrhein (www.gemeinde-raesfeld.de).

Mitten auf dem Prinzipalmarkt in Münster können Gäste beim Hansemahl am 5. Mai Platz nehmen. Dann verwandelt sich Münsters schönster Innenstadtplatz in einen Freiluft-Speisesaal vor bunt beflaggter historischer Kulisse. Die Kaufleute bewirten ihre Gäste persönlich an der hundert Meter langen, rot-weiß dekorierten Festtafel mit typisch westfälischen Schnittchen, Bier und Wein. Kostenlose Stadtführungen zur Hansegeschichte sowie geöffnete Geschäfte gehören zum Rahmenprogramm (www.tourismus.muenster.de). Unter der Überschrift "Münster verwöhnt" geben vom 5. bis 7. Juli 2013 Mal rund 20 renommierte Spitzenköche und Restaurants Kostproben ihres Könnens. Vor der Kulisse des barocken Stadtschlosses laden die Küchenkünstler Feinschmecker zu einem beschwingten Abend ein. Die Delikatessen werden zum kleinen Preis von maximal 8,50 Euro pro Gericht angeboten (www.muenster-verwoehnt.de).

In Essen wird der Name immer wieder zum Programm: Vom 19. bis 23. Juni 2013 kreieren 25 Gastronomen Trendgerichte sowie Klassiker unter dem Motto "Essen... verwöhnt" in der Innenstadt. Vom 22. bis 25. August entsteht auf dem Gleisboulevard der Welterbestätte Zeche Zollverein eine Gourmetmeile mit überdachten Restaurantzelten, in denen rund 20 Restaurants mehrerer Revierstädte kulinarisch getestet werden können. Vom 30. August bis 13. Oktober schließlich laden rund 25 Essener Gastronomen in ihre Häuser ein. Für "Essen genießen - Das Restaurant-Karussell“ haben sie sich Arrangements ausgedacht (www.essen-geniessen.de).

Spargel macht den Anfang in der jahreszeitlichen Menüfolge. Zwischen 16.000 und 20.000 Tonnen Stangen werden zwischen Rhein und Weser jährlich geerntet. Genießer finden das erntefrische Gemüse vom Niederrhein bis hinunter in das Vorgebirge zwischen Köln und Bonn, über Westfalen-Lippe bis ins östliche Münsterland - überall, wo es Klima und Boden zulassen. Beim 11. Delbrücker Stadt- und Spargelfest am 25. und 26. Mai präsentieren regionale Spargelbauer das Edelgemüse. Auf Bustouren, die während des Stadt- und Spargelfestes angeboten werden, können Interessierte die Anbaugebiete näher kennenlernen. Außerdem wird ein Spargelhof besichtigt und Fachleute stellen Anbau und Ernte des Spargels vor. Spargel aus niederrheinischer Erde wird beim Effelder Spargelfest serviert, dass traditionell an Christi Himmelfahrt, 9. Mai 2013, gefeiert wird (www.effelder-spargelfest.de).

Werbung

Der Sassenberger Stadtteil Füchtorf ist mit rund 20 Spargelhöfen und einer Spargelanbaufläche von rund 400 Hektar die Spargelmetropole des Münsterlandes. Am 21. April beginnt der "Füchtorfer Spargelfrühling" (www.fuechtorfer-spargel.de, Pauschalen finden sich unter www.sassenberg.de). Weitere Feste, Radrouten und Biker-Touren sowie Spargelbetriebe vor Ort, sortiert nach den Anbaugebieten Aachen, Bonn, Düsseldorf, Köln, Münsterland, Niederrhein, Ruhrgebiet und Teutoburger Wald finden sich Internet unter www.spargelstrasse-nrw.de.

Konzerte und Küchenparties stehen bei den "Kurpark Classix" in Aachen auf dem Plan: Vom 30. August bis 2. September erklingt klassische Musik unter der Leitung des Aachener Generalmusikdirektors - aber auch Rockmusik, wenn am 2. September Joe Cocker im Kurgarten auftritt. Vor und nach den Konzerten können Besucher im Casino Aachen auf einer "Küchenparty" Köstlichkeiten zu sich nehmen. Interessierte können den Küchenchefs in die Töpfe oder über die Schulter schauen und auch selbst den Kochlöffel schwingen (www.kurparkclassix.de).

"Die guten alten Zeiten" bestimmen die Gourmetmeile in Minden: Mit Musik, Tanz und Theater sowie kulinarischen Überraschungen lässt Minden vom 19. bis 21. Juli 2013 die schönen Seiten der Vergangenheit aufleben. Nicht nur Bowle, Persico oder Käse-Igel, sondern auch höheren Ansprüchen gerecht werdende Spezialitäten der Vergangenheit erleben eine Neuauflage in der Weserstadt (www.minden-erleben.de). Ganz in weiß präsentiert sich am 24. Juni 2013 das "Diner en blanc" am Möhnesee. Anlässlich der 100-Jahr-Feier der Möhnesee-Staumauer treffen sich, einem Trend aus Frankreich folgend, weiß gekleidete Menschen zeitgleich an zwei verschiedenen Orten, um zu speisen (www.100-jahre-möhnesee.de). Beim Kulinarischen Treff an der Ruhr in Mülheim werden Besucher vom 18.bis 21. Juli von hiesigen Spitzengastronomen verwöhnt. Live-Musik und leises Plätschern vom Fluss inklusive (www.muelheim-ruhr.de).

Wenn "Olpe kocht!" bleibend die Gourmets in Bewegung: Am 16. und 17. Juni 2013 servieren Gastronomen auf einem 3,5 Kilometer langen Rundweg um den Olper Obersee der Biggetalsperre an zehn verschiedenen Ständen kleine Köstlichkeiten. Wer sich auf den Weg macht, erhält so ein 10-Gänge-Menü (www.olpe-kocht.de). Etwas mehr Kondition ist nötig für eine kulinarische Wanderung durch das Sorpetal im Schmallenberger Sauerland. Am Pfingstsonntag, 19. Mai, sind auf einer acht bis zehn Kilometer langen Wegstrecke elf Tische gedeckt. An den Ständen gibt es feste und flüssige regionale und saisonale Spezialitäten sowie Musik (www.schmallenberger-sauerland.de).

Im Sommer heißt es "Haltern bittet zu Tisch". Vom 16. August bis 18. August 2013 kochen und servieren Gastronomen der Stadt saisonale Gerichte auf dem Marktplatz in Haltern am See. Am Samstagvormittag findet zudem das traditionelle Gautschfest auf dem Marktplatz statt bei dem die Druckerlehrlinge der Region nach altem Buchdruckerbrauch in einem großen Fass mit Wasser untergetaucht und damit "getauft" werden (www.haltern-am-see.de). In Warendorf können Gruppen auf dem Wochenmarkt erntefrische Spezialitäten kosten. Auf der geführten Tour wird etwa die heutige Produktvielfalt verglichen mit dem Warenangebot, das früheren Generationen zur Verfügung stand, und von den verschiedenen Möglichkeiten der Haltbarmachung von Lebensmitteln berichtet. Immer wieder wird halt gemacht, um Proben zu kosten (www.warendorf.de).

Am 2. Juni 2013 lädt die Paderborner Kaufmannschaft erstmalig zum "Paderbrunch" ein. Eine riesige Tafel zieht sich an diesem Tag durch die Einkaufsmeile in der Innenstadt, geboten werden Gaumenfreuden, Musik und zahlreiche Aktionen (www.paderborn-erleben.de). Am 22. und 23 Juni zeigen Gastronomen bei "Hochstift à la carte", dass man in der Region gut isst und trinkt. Die 200 Paderquellen bieten einen schönen Rahmen für die Gerichte und musikalische Unterhaltung (www.paderborn.de). Beim Weinblütenfest im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth treffen Sterne- und sterneverdächtige Köche auf Winzer von Weltrang. Am 9. Juni 2013 laden regional bekannte Köche ein, ihnen beim Kochen über die Schultern zu schauen und zu probieren (www.rheinlust.de/termine).

Wo Nordrhein-Westfalen seinen Gästen außerdem noch regionale Besonderheiten auftischt, lässt sich im Netz unter www.nrw-genuss.de erfahren.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung