Aus dem Polizeibericht

Unfallzeugen in Düren gesucht
Von Redaktion [25.06.2012, 14.00 Uhr]

Mit schweren Kopfverletzungen und Verdacht auf mehrere Frakturen musste laut Polizeibericht am Freitagmittag eine Fahrradfahrerin in Düren ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei sucht Zeugen zum Unfallhergang.

Kurz nach 12 Uhr war die 47 Jahre alte Frau aus Kreuzau auf der Aachener Straße in Richtung Innenstadt gefunden worden. Sie lag zwischen der Rurbrücke und dem Annakirmesplatz auf dem Radfahrer-Schutzstreifen. Mutmaßlich, so das Ergebnis der Unfallaufnahme, war sie aus Richtung Bahnstraße in Fahrtrichtung Stürzstraße unterwegs gewesen.

Werbung

Wie es zu dem folgenschweren Sturz der Radfahrerin kam, ist derzeit unklar. Bislang konnte die Polizei keine Zeugen des Geschehens ermitteln, noch konnte die Verletzte selbst befragt werden.

Die Frau trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Dieser ist zwar nach wie vor keine Pflicht, aber eine echte Lebensversicherung für den Fall der Fälle, so der Polizeibericht.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright