Kartenvorverkauf beginnt am 20. Juni

Kreis Düren und "Höhnet" feiern 40. Geburtstag gemeinsam
Von Redaktion [18.06.2012, 16.40 Uhr]

Am 26. August gibt's "Höhner Classic": Auf Einladung von Landrat Wolfgang Spelthahn (Mitte) feiern die kölsche Kultband Höhner und der Kreis Düren ihren 40. Geburtstag gemeinsam

Am 26. August gibt's "Höhner Classic": Auf Einladung von Landrat Wolfgang Spelthahn (Mitte) feiern die kölsche Kultband Höhner und der Kreis Düren ihren 40. Geburtstag gemeinsam

"Kumm, loss mer fiere!" singen die Höhner, denn "jedeilte Freud heiss dubbelt Freud, un dat deit richtich jot". Gesungen, getan: Am Sonntag, 26. August, feiern die Höhner und der neue Kreis Düren in der Arena Kreis Düren zusammen Geburtstag, beide wurden in diesem Jahr 40 Jahre alt.

Zur Sause kommen Henning Krautmacher und seine fünf Höhner-Kollegen auf Einladung der Kulturinitiative im Kreis Düren e.V. aber nicht allein. Sie bringen das Orchester der Jungen Sinfonie Köln mit, um ihre unzähligen Hits aus den vier Jahrzehnten Bandgeschichte und aktuelle Stücke im opulenten Klassik-Gewand zu kredenzen. Das 60-köpfige Orchester wird von Uli Gögel und Sebastian Hässy geleitet.

"Das wird ein stimmungsvolles, fröhliches Fest, an das wir uns sicher noch lange erinnern werden", freut sich Schirmherr Landrat Wolfgang Spelthahn, stellvertretender Vorsitzender der KIK, dass die lange Erfolgsgeschichte der beiden Geburtstagskinder um eine weitere gemeinsame Episode bereichert wird. Bekanntlich haben die Höhner an der Rur gewissermaßen ihr zweites Zuhause, denn die Premiere der immer noch aktuellen Höhner Rockin' Roncalli Show "Salto Globale" ging weiland nicht in Köln am Rhein über die Bühne, sondern in Jülich an der Rur.

Werbung

Mit dem Höhner Classic-Konzert, das am 26. August um 18 Uhr beginnt, will sich der Kreis Düren gezielt bei all jenen bedanken, die ihm durch ihr langjähriges uneigennütziges Engagement ein menschliches Gesicht geben. Das gilt in gleicher Weise für Familien mit minderjährigen Kindern. So haben alle Inhaber der Danke- oder Familienkarte des Kreises Düren sowie alle anderen ehrenamtlich tätigen Menschen aus dem Kreis Düren die Möglichkeit, bis zu vier Karten zum Jubiläumspreis zu erwerben.

Die Karten kosten 19,72 Euro pro Stück und verweisen damit auf das gute Jahr, in dem die Höhner gegründet wurden und der neue Kreis Düren entstanden ist. Unterstützt wird das Konzert von der Sparkasse Düren, der Dürener Kreisbahn, der Rurtalbahn sowie der Firma F & S solar concept aus Euskirchen. Die Sparkasse hat sich schon jetzt ein Kartenkontingent gesichert, das sie unter ihren Kunden verlosen wird.

Die Karten für das Jubiläumskonzert gibt es ab Mittwoch, 20. Juni, ab 9 Uhr ausschließlich in den Geschäftsstellen des Super Sonntag in Düren und Jülich, im Ticketshop der Arena Kreis Düren sowie unter der Info- und Kartenhotline 02405/40860.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung