LVR-Förderschule Linnich richtet Fußball-Turnier aus

Linnich: Fußballspaß für mehr Selbstvertrauen
Von Redaktion [21.03.2012, 14.26 Uhr]

Stolz durften die Schülerinnen und Schüler der Mannschaft Aachen I sein: Am Ende hielten sie den Siegerpokal in ihren Händen.

Stolz durften die Schülerinnen und Schüler der Mannschaft Aachen I sein: Am Ende hielten sie den Siegerpokal in ihren Händen.

Im Rahmen des "Landessportfestes der Schulen in NRW" hat die LVR-Förderschule Linnich mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung drei weitere Förderschulen des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) zu einem Fußballturnier eingeladen. 60 Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre aus Aachen, Pulheim und Euskirchen waren gekommen. In der Vorrunde wurden zunächst zwei Dreiergruppen gebildet, in denen sich die Teams im "Jeder gegen Jeden Modus" für die jeweiligen Platzierungsspiele qualifizierten.

Die LVR-Viktor-Frankl-Schule aus Aachen durfte sich über den Turniersieg freuen. Deren Team I setzte sich gegen die Mannschaft der LVR-Donatus-Schule aus Pulheim im Elfmeterschießen mit 4:3 durch. Den dritten Rang belegte die LVR-Irena-Sendler-Schule aus Euskirchen, das im kleinen Finale mit 2:1 gegen Gastgeber Linnich I gewann.

Werbung

Der Spaß im Vordergrund: Unabhängig von der Tabellenplatzierung, war das Turnier in Linnich für alle Schülerinnen und Schüler ein tolles Erlebnis.

Der Spaß im Vordergrund: Unabhängig von der Tabellenplatzierung, war das Turnier in Linnich für alle Schülerinnen und Schüler ein tolles Erlebnis.

"Sport und Bewegung spielen an den Förderschulen des LVR eine zentrale Rolle. Bei Wettkämpfen wie einem Fußballturnier können Kinder und Jugendliche sich messen und an Selbstvertrauen gewinnen. Es geht hierbei nicht nur um individuelle Höchstleistung, sondern auch um Spaß und Erfolgserlebnisse, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiterbringen", erklärte LVR-Schuldezernent Michael Mertens.


Auch die Schülerinnen und Schüler der Abschlussstufe die nicht vor den Ball traten, trugen zu einem runden Fußballereignis bei. Während zwei Schüler als Discjockeys zwischen den Spielen für Stimmung sorgten, organisierten weitere Mitschülerinnen und Mitschüler das Catering und kümmerten sich so um das leibliche Wohl der Gäste.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright