Aachen: Drall in der Quantenwelt
Von Redaktion [26.09.2010, 08.10 Uhr]

Viele Eigenschaften der uns umgebenden Welt beruhen auf den Gesetzen, denen die Atome und ihre Bausteine gehorchen. Eine wichtige Eigenschaft dieser kleinsten Teilchen ist zum Beispiel ihr Drall, auch Spin genannt. Dieser führt oftmals zu erstaunlichen Effekten, die mit unserer Alltagserfahrung über Kreuz liegen und die die Forscher über lange Zeit herausgefordert haben.

Der renommierte Kernphysiker und Kommunikator Hans-Otto Meyer führt in seinem öffentlichen Abendvortrag am Dienstag, 28. September, um 19 Uhr im Aachener Kármán-Auditorium allgemeinverständlich in diese faszinierende Welt ein, die unserem täglichen Leben zugrunde liegt.

Dabei stehen im Mittelpunkt des Vortrages anschauliche Experimente.

Werbung

Mit Kreiseln und Magneten wird das Verständnis für die Eigenschaften des Teilchendralls gelegt, die Torkelbewegung der Atomkerne des Wasserstoffs im Magnetfeld der Erde wird hörbar gemacht und bekannte Anwendungen des Spins in der medizinischen Diagnostik oder der Speicherung von Computerdaten werden vorgestellt. Ein Ausblick in die aktuelle Forschung rundet das Bild ab, das Hans-Otto Meyer für den Zuhörer kurzweilig zeichnen wird.

Eingeladen sind alle interessierten Laien und Experten. Der Eintritt ist frei. Der Vortrag gehört zum öffentlichen Teil des 19th International Spin Physics Symposium (SPIN2010) am Forschungszentrum Jülich.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright