Jubiläumsschau

Picasso und das Atelier in Münster
Von Redaktion [03.10.2010, 07.24 Uhr]

Zu seinem zehnjährigen Bestehen schenkt das Graphikmuseum Pablo Picasso Münster seinen Besuchern einen Blick ins Atelier des großen Meisters. Die große Jubiläumsschau bis zum 21. November 2010 zeigt 160 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Grafiken Picassos alle mit einem Thema: dem Atelier.

Die Abbildung der Arbeit eines Malers zieht sich wie ein roter Faden durch sein Gesamtwerk und spannt einen zeitlichen Bogen von fast 70 Jahren, von frühen Zeichnungen seines Ateliers bis zu erotisch aufgeladenen Arbeiten aus den 1960er Jahren. Die Bilder sind in Münster allerdings nicht chronologisch gehängt, sondern inhaltlich geordnet. So finden sich Räume, die sich der Darstellung von Picassos Musen und wechselnden Ateliers widmen ebenso wie Kapitel, die sich mit dem Werkprozess und der Genese des Kunstwerks beschäftigen.

Werbung

Seltene Zustands- und Probedrucke verraten daneben einiges über Picassos künstlerische Motivfindung. Auch 30 Fotografien von David Douglas Duncan, die Picasso bei der Arbeit an einem Ölgemälde zeigen, werden in Münster zu sehen sein. Eine besonders Sensation sind elf originale Farbpaletten Pablo Picassos, die in diesem Umfang erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen sein werden und einen intimen Einblick in das Atelier des Künstlers gewähren.

Die gezeigten Bilder sind Leihgaben der Erben Picassos, aus international renommierten Privatsammlungen und Museen, etwa das Centre Pompidou in Paris und das Museu Picasso in Barcelona. Aufgrund des erwarteten hohen Besucherandrangs ist eine frühzeitige Reservierung von Führungen empfehlenswert. Auch Audioguides werden bereitgestellt. Internet: www.graphikmuseum-picasso-muenster.de


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright