Aufführung "Secret Box"

Aldenhovener Relaschülerinnen um keine Ausrede verlegen
Von Redaktion [01.07.2010, 07.55 Uhr]

 Eva Lea  und Stephanie McKervill in "Secret Box"

Eva Lea und Stephanie McKervill in "Secret Box"

„The Secret Box“ heißt das kleine, englischsprachige Stück über Wahrheit und Lügen, das Eva Lea und Stephanie McKervill in der der Käthe-Kollwitz-Realschule Aldenhovensehr anschaulich und mit viel Humor zum Besten gaben. Und auch wenn die rund 170 Schüler nicht jedes englische Wort verstanden haben: Ihr Mitfiebern mit Sammys Schicksal und das Lachen an den richtigen Stellen verrieten, dass der Sinn des Stückes verstanden wurde.

Sammy bekommt zum 12. Geburtstag von ihrer Oma eine Kiste geschenkt. Eine ganz besondere, eine „secret box“: Drei Mal auf den Deckel klopfen, und die Kiste springt auf und beantwortet Sammy eine Frage. Eigentlich soll die Kiste immer dazu benutzt werden, die Wahrheit zu sprechen. Aber bald schon findet Sammy einen Weg, die Kistenstimme zum Lügen zu bringen, um etwa zu spät in die Schule zukommen oder ins Kino ohne zu bezahlen – denn die „secret box“, ist nie um eine Ausrede verlegen. Das bekommt auch Klassen-Tyrannin Sharon schnell mit. Mit Gewalt setzt sie Sammy unter Druck, um mit Hilfe der Kiste ihr Taschengeld aufzubessern. Sammy verstrickt sich, um nicht von Sharon verprügelt zu werden, immer mehr in ihre Lügen.

Werbung

170 Schüler der Realschule Aldenhoven verfolgten gespannt das Theaterstück

170 Schüler der Realschule Aldenhoven verfolgten gespannt das Theaterstück

Als Sammy ihrer Lehrerin bei einer Schulfeier helfen soll, die Tombola zu organisieren, um Geld für den Bau eines Schwimmbads zu sammeln, droht die Situation zu eskalieren. Doch in letzter Sekunde überwiegt Sammys schlechtes Gewissen, weil der Raub des Tombola-Geldes ja auf sie zurückfallen wird. Gemeinsam mit ihrer „Granny“ – Großmütter wissen in solchen Situationen immer, was zu tun ist – stellt sie Sharon eine Falle. Die Tyrannin wird außer Gefecht gesetzt, das Schwimmbad kann gebaut werden, und Sammy schwört, von jetzt an immer die Wahrheit zu sagen, auch ohne „secret box“. Und am 13. Geburtstag gibt es wieder eine Schatulle von „Granny“ – allerdings eine für Schmuck.

Am Ende der 60minütigen Darbietung gab es einen riesigen Applaus. Dank gebührt auch der Englischlehrerin Frau Schulte, die sich um das Zustandekommen dieser schönen Bereicherung und Auflockerung des Englischunterrichts gekümmert hat.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Stadtteile

Kita „Die kleinen Strolche“: Jubiläumsfeier eine Woche lang
„Was wollen wir trinken sieben Tage lang?“, heißt ein ziemlich bekanntes Fest- und Feierlied. Da so ein 50-jähriges Jubiläum bei der Kita „Die kleinen Strolche“ in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, hat sich das Team der Einrichtung überlegt, mit den Kindern, die sie im Moment besuchen, kräftig und sieben Tage lang zu feiern. Es geht los mit dem Dasda Theater, das am Donnerstag, 27. April, das Stück Petterson und Findus im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, für die Kita-Kinder aufführen wird.  [26.04.2017, 13.58 Uhr]  >>
Im Heckfeld Geschmack am Glauben finden
Einen Ruhepol im Alltag finden. Innehalten, dem eigenen Getriebensein im Leben regelmäßig einen Ort des Atemholens zu geben, dazu dienen Exerzitien im Alltag. Seit fast 20 Jahren wird in St. Rochus Jülich diese Tradition in der Fastenzeit gepflegt. [09.04.2017, 14.12 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung