Premiere am Samstag

Jülich: Bühne 80 geht gefühlvoll ins 30. Jahr
Von Redaktion [10.03.2010, 14.15 Uhr]

Zeit zum Lachen…

Zeit zum Lachen…

In diesem Jahr feiert die über Jülichs Grenzen hinaus bekannte Theatergruppe „Bühne 80“ ihren 30. Geburtstag. Jährlich wurde seit ihr Gründung 1980 ein Bühnenstück einstudiert und an jeweils vier Abenden im März zur Aufführung gebracht. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres wurde „Der letzte Sommer“, ein Bühnenstück des Meisters der Komödie, Neil Simon, unter der bewährten Regie von Dr. Christoph Fischer in Szene gesetzt. Nach dem Krimi „Das indische Tuch“ von Edgar Wallace, das 2009 gespielt wurde, suchte das Ensemble mit dieser Tragikomödie eine neue Herausforderung.

So bietet dieses Stück einen bunten Reigen ganz großer Gefühle - alte und neue, zerbrochene und wiederentdeckte Lieben, Wutausbrüche und stille Heiterkeit, Ankommen und Abschiednehmen; die ganze Vielfalt menschlicher Beziehungen, des Lebens und dessen Vergänglichkeit. Burt Hines (Wolfgang Schulz) verdankt seinem hart erkämpften geschäftlichen Erfolg nicht nur das Sommerhaus, in dem er mit seiner 23jährigen Tochter Josie (Hannah Biener) und Filomena, seiner resolut-herzlichen Haushälterin (Rosemarie David) den Sommer verbringt, sondern auch, dass ihn seine Frau Annie (Claudia Cormann-Wiersch), die er noch immer liebt, verlassen hat.

Werbung

… und Staunen in "Der letzte Sommer"

… und Staunen in "Der letzte Sommer"

Vor allem verdankt er seiner Rastlosigkeit aber eine Serie von Herzinfarkten, die ihn ahnen lassen, dass dieser Sommer sein letzter sein wird. Josie hat ihrer Mutter die Scheidung nie verziehen, weshalb schon deren bevorstehender Wochenendbesuch große Spannungen verspricht. Dazu gesellen sich: Ken (Dirk Tunger), Jura-Student mit gebrochenem Herzen, von dem sich Josie soeben getrennt hat, Kens bester Freund (und Josies heimliche Liebe) Ray (Andreas Hardt) und dessen derzeitige Freundin, das hübsche aber etwas dümmliche Model Samii (Evelyn Wirtz).

Für zusätzliche Verwirrung sorgt Vinnie (Albert Junker), ein großspuriger italienischer Autoverkäufer mit Herz und „Stil“, dessen undurchsichtige Beziehung zu Josie bei Ken einen Wutausbruch mit fatalen Folgen provoziert. Und dann kündigt sich auch noch Luciano (Andreas Kupka) an, der vor sieben Jahren spurlos verschwundene Ehemann Filomenas und stürzt diese in höchst zwiespältige Gefühle.

Die vier Vorstellungen in der Stadthalle Jülich (Düsseldorfer Straße) finden statt: Samstag, 13. März um 20.00 Uhr, Sonntag, 14. März, um 18.00 Uhr, Freitag, 19. März um 20.00 Uhr und Samstag, 20. März ebenfalls um 20.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Fischer (Kölnstraße), im Rosengarten (Marktplatz), beim Fotostudio Schwarz (Kleine Kö), abends im Lynch´s Irish Pub (Artilleriestraße) oder an der Abendkasse.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung