Bühne 80 feiert 30-jähriges Jubiliäum

„Der letzte Sommer“ in der Stadthalle Jülich
Von Redaktion [22.02.2010, 08.08 Uhr]

Probenszene bei der Bühne 80 - der Feinschliff für die Jubiläumsaufführung

Probenszene bei der Bühne 80 - der Feinschliff für die Jubiläumsaufführung

Die Freunde der „Bühne 80“ dürfen sich freuen. Derzeit wird wieder eifrig geprobt, geschliffen und gefeilt, um im März 2010, zum Auftakt des 30jährigen Jubiläums, fit für die traditionell vier Aufführungen in der Stadthalle zu sein. Mit Neil Simon, dem vielfach preisgekrönten Autor geistreicher Boulevard-Stücke, hat sich die Theatergruppe um Regisseur Christoph Fischer wieder für einen „alten Bekannten“ entschieden, dessen „Ein ungleiches Paar“ schon im Jahr 2000 ein großer Erfolg war, und dessen turbulente, gesellschaftskritische Komödie „Gerüchte, Gerüchte“ 2008 mehr als 1000 begeisterte Besucher in die Stadthalle lockte.

Die Tragikomödie „Der letzte Sommer“ setzt nun einen etwas anderen, heiter- melancholischen Akzent: Schließlich ahnt der Karrieremensch Burt Hines (Bert Voiss), dass dies – nach einigen Herzinfarkten – sein letzter Sommer in seinem Ferienhaus in den Pocono Mountains sein wird. Getreu der Frage aber, die sich der Autor nach eigenem Bekunden beim Schreiben seiner Stücke immer wieder stellt, „Was ist eine besonders tragische Situation? Und wie kann ich sie so lustig wie möglich erzählen?“, kommen auch in diesem Stück Situationskomik und Lachen nicht zu kurz.

Werbung

Das Ensemble 2010 der Bühne 80

Das Ensemble 2010 der Bühne 80

Dafür, dass all die Irrungen und Wirrungen des Lebens und Liebens der neun Protagonisten auch das Publikum wieder begeistern, dafür sorgen nicht nur die Bühnenroutiniers Bert Voiss, Rosemarie David, Claudia Cormann-Wiersch, Andreas Hardt und Albert Junker, sondern auch Evelyn Wirtz und Andreas Kupka, die zum zweiten Mal dabei sind sowie die beiden „Neuzugänge“ Hannah Biener und Dirk Tunger.

Karten für die Aufführungen am 13., 14., 19. und 20. März gibt es ab dem 22. Februar in den Vorverkaufstellen Buchhandlung Fischer, Kölnstraße, „Die Fotografinnen“, Kleine Kö und „Rosengarten“ am Marktplatz.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung