Votum der SPD aus den Altkreis-Kommunen

Forderung nach Gesamtschule im Jülicher Land
Von Redaktion [01.02.2010, 13.22 Uhr]

Die SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Martin Marquardt (Jülich), Hans-Friedrich Oetjen (Linnich), Fred Schüller (Titz) und Raoul Pöhler (Aldenhoven) fordern in einer gemeinsamen Erklärung, dass die Schullandschaft des Nordkreises Düren um eine Gesamtschule ergänzt werden soll. ??Bei einem gemeinsamen Treffen legten diese die politische Forderung auf den Tisch mit dem Bemerken, dass sich der Elternwille in dieser Sache in den letzten Jahren in erheblichem Maße verändert hätte.??

Viele Eltern schickten bereits jetzt ihre Kinder zu auswärtigen Gesamtschulen, sei es nach Alsdorf, Eschweiler, Langerwehe, Niederzier-Merzenich oder gar nach Übach-Palenberg. Solch lange Schulwege seien den Kindern nicht weiter zuzumuten. Eine Gesamtschule im Jülicher Land sei keine Kampfansage an das klassische Gymnasium, sondern stelle vielmehr eine sinnvolle Ergänzung der bereits vorhandenen Schullandschaft dar.

??Vor dem Hintergrund zukünftig sinkender Schülerzahlen einzelner Schulformen, sei es richtig und politisch erforderlich, diese Diskussion mit allen politisch Tätigen, den Verwaltungen, den Lehrern und den Schulpflegschaften umgehend zu führen. Eine derartige breit gefächerte Diskussion solle ohne ideologische Voreinnahme zu einem schnellen Ergebnis kommen. ??

Werbung

Die Bezirksregierung Köln habe bereits in mehreren Vorbesprechungen ihre Zustimmung zur Errichtung einer Gesamtschule im Nordkreis signalisiert, schreiben die Ortsvereinsvorsitzenden. Der bei der Besprechung ebenfalls anwesende Landtagskandidat der SPD für den Nordkreis, Peter Münstermann, schloss sich der Forderung an und versicherte, dass er sich im anstehenden Wahlkampf dafür einsetzen werde, dass das Thema „Errichtung einer Gesamtschule im Nordkreis“ einem breiten Publikum nahe gebracht wird. Er versicherte, dass er, falls er dem neuen Landtag angehören werde, sich für eine schnelle Umsetzung einsetzen würde. ??

Jens Bröker, Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreis und Vorsitzender des Schulausschusses des Kreises Düren, unterstützt die Forderung aus dem Nordkreis ebenfalls. Er wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die SPD mit ihrer Forderung nach einer integrierten Schul- und Bildungsentwicklungsplanung die umfassende Überprüfung der bestehenden Strukturen im Kreis thematisiert habe. Neben der intelligenten Verknüpfung vorhandener Ressourcen gehöre da wo nötig auch die Schaffung neuer Strukturen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung