Aus dem Polizeibericht

Jülich: Sprayer gefasst, Scheiben beworfen, Schild umgefahren
Von Redakton [04.03.2009, 14.33 Uhr]

Jülicher Schulen waren zweimal in der laufenden Woche das Ziel von Zerstörungswut : Die Promenadenschule wurde von Sprayern und die Turnhalle des Zitadellen-E-Baus von Steinewerfern heimgesucht. Während die Täter hier laut Polizeibericht ermittelt wurden, fehlt noch jede Spur von dem Unfallfahrer, der „An der Leimkaul“ ein Schuld umgefahren hat.

Aufmerksame Zeugen brachten die Polizei am Sonntag, 1.März, gegen 1.20 Uhr auf die Spur der fünf jungen Männer, die die Wände der Gemeinschaftsgrundschule Jülich-Süd mit Graffiti „verzierten“. Die Sprayer – Jülicher im Alter von 19 bis 22 Jahren – wurden nicht nur inflagranti mit den Sprühdosen erwischt, sondern auch mit einer Videokamera, mit der sie ihren "Auftritt" filmten. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Rund 1000 Euro wird die Behebung des Schadens kosten, den am Montagnachmittag drei 13 bis 15 Jahre alte Jugendliche verursachten. Ebenfalls Zeugen machten die Polizei aufmerksam, dass an der Düsseldorfer Straße eine Gruppe von Jugendlichen die Glasscheiben einer Turnhalle mit Steinen bewarfen. Die Beamten der Polizeiwache Jülich fanden am Einsatzort noch etwa zehn junge Leute vor. Dazu gesellte sich auch ein 13-Jähriger aus Jülich, der auf Vorhalt zugab, gemeinsam mit den von ihm benannten beiden Mittäter, die in Jülich und Mönchengladbach wohnhaft sind, mehrere Scheiben mit Steinen beworfen zu haben. Einen Grund dafür konnte er nicht angeben.

Werbung

Da das Glas an den betroffenen Räumlichkeiten nur gesplittert und nicht zerbrochen war, konnte auf eine sofortige Behebung des Schadens verzichtet werden.

Ein Straßenschild umgefahren und anschließend ohne Schadensmeldung geflüchtet ist ein Autofahrer am Montag gegen 13.40 Uhr „An der Leimkaul“. Ein Zeuge meldete den Vorfall. Demnach ist der Fahrer von der Straße " An der Leimkaul" nach links abgebogen. Dabei hatte er das auf der Verkehrsinsel stehende Schild überfahren

Am Unfallort fanden die Beamten ein Stück Scheinwerfergrill, das vermutlich vom Fluchtfahrzeug stammt. Jetzt sucht die Polizei nach dem Fahrer oder der Fahrerin eines Toyota. Unfallzeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweise an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-242 zu wenden.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung