Dreimal Kino im KuBa

Jülich: Tragisch-humorige Abenteuergeschichten
Von Redaktion [05.02.2009, 08.24 Uhr]

Tierisch „ab“ geht es im Jülicher Kulturbahnhof am Montag, 9. Februar: Zum zweiten Mal heißt es für Löwe Aley, Zebra Marty und Giraffe Melman auf nach „Madagascar“. Nach dem stimmlich hochkarätig besetzten Streifen – Jan-Josef Liefers, Rick Kavanian und Bastian Pastewka – folgen abends die optischen Hochkaräter mit Scarlett Johansson und Penélope Cruz und Rebecca Hall in dem Woody-Allen-Film „Vicky Cristina Barcelona“. Für das dritte Filmvergnügen der Woche sorgt die evangelische Erwachsenenbildung. Sie zeigt : „33 Szenen aus dem Leben“

Sie lagerten auf Madagascar und wollen nur eins "Auf nach Hause!"

Sie lagerten auf Madagascar und wollen nur eins "Auf nach Hause!"

Tierisch „ab“ geht es im Jülicher Kulturbahnhof am Montag, 9. Februar: Zum zweiten Mal heißt es für Löwe Aley, Zebra Marty und Giraffe Melman auf nach „Madagascar“. Stimmlich hochkarätig besetzt ist der annimierte Streifen mit Jan-Josef Liefers, Rick Kavanian, Bastian Pastewka und den Fantastischen Vier.

Löwe Alex (Jan Josef Liefers), Zebra Marty (Rick Kavanian), Giraffe Melman (Bastian Pastewka) und Nilpferd Gloria wollen ab 16 Uhr wieder nach Hause - zurück in den Zoo im New Yorker Central Park. Und mit Hilfe der Pinguine (Die Fantastischen Vier), die ein altes Flugzeugwrack wieder flottmachen, stehen die Chancen für die Heimreise sogar recht gut.

Dass King Julien sich und seinem Privatsekretär Maurice ebenfalls einen Platz an Bord besorgt, lässt sich nicht verhindern. Doch der Flug ist kürzer als geplant, und nach einer überraschenden Landung befinden sich die Reisenden plötzlich in der Steppe Afrikas, wo Alex und seine Freunde mitten in ein neues turbulent-witziges Abenteuer geraten.

Nicht weniger abenteuerlich treiben es ab 20 Uhr die optischen Hochkaräter mit Scarlett Johansson und Penélope Cruz und Rebecca Hall in dem Woody-Allen-Film „Vicky Cristina Barcelona“.

Zwei junge Amerikanerinnen Vicky (Rebecca Hall) und Cristina (Scarlett Johansson) verbringen gemeinsam den Sommer in Barcelona. Die eine ist verlobt, hat sehr eigenartige Ideen, wie sich ihr Leben entwickeln soll, die andere ist ungebunden. Auf der Suche nach Abenteuern und dem gewissen Etwas, von dem sie keine Vorstellung hat, was es sein wird, möchte sie sich vom turbulenten Leben in der spanischen Mittelmeerstadt inspirieren lassen.

Werbung

Zwei Frauen um Juan Antonio

Zwei Frauen um Juan Antonio

Kaum angekommen lernen sie den verführerischen Künstler Juan Antonio (Javier Bardem) kennen, der gerade von seiner großen Liebe Maria Elena (Penélope Cruz) verlassen wurde ... Vor dem Hintergrund der üppigen mediterranen Sinnlichkeit Barcelonas entfaltet Woody Allen mit Vicky Cristina Barcelona eine ebenso komische wie kluge Meditation über die Liebe - mit all ihrer Romantik, Überschwang, Herzensqual und schwer einem fassbarem Geheimnis.

Herzensqual plagt Julia Jentsch in „33 Szenen aus dem Leben“. Der Kulturbahnhof zeigt den deutsch-polnischen Filme
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Jülich am Mittwoch, 11. Februar, um 20 Uhr.

Julia (Julia Jentsch) ist eine junge Frau aus behütetem Elternhaus. Ihre Mutter (Malgorzata Hajewska) ist Schriftstellerin und ihr Vater (Andrzej Hudziak) ein anerkannter Filmemacher, dessen Ruhm allerdings noch aus den Zeiten des Kommunismus in Polen stammt. Als aufstrebende Künstlerin bereitet Julia eine große Ausstellung vor, ihr Mann (Maciej Stuhr) ist Komponist und arbeitet oft im Ausland.

Im Laufe eines Jahres verändert sich diese Welt für Julia vollständig und verlangt von ihr eine völlig neue Selbstbehauptung im Leben. Sie verliert kurz nacheinander ihre Mutter und ihren Vater. Ihre Beziehung zu Piotrek, ihrem Mann, leidet unter seiner häufigen Abwesenheit. Er ist keine Stütze bei den plötzlichen Schicksalsschlägen in Julias Familie, und nur Adrian (Peter Gantzler), der wortkarge Assistent und Freund der Familie, ist immer für sie da. Julia muss sich neu orientieren in der Welt, auch wenn dies mit exzentrischen Ausbrüchen und Galgenhumor verbunden ist.

Einfühlsam balanciert der Film Tragik und Humor in einer kurzen, intensiven Lebensphase, in deren Mittelpunkt die Entwicklung eines ausgelassenen Mädchens zur erwachsenen Frau steht.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung