Theaterabende der Gesellschaft Frohsinn Stetternich
Von Redaktion [05.11.2008, 22.46 Uhr]

Wie jedes Jahr um diese Zeit präsentiert die Gesellschaft Frohsinn in der Bürgerhalle Stetternich Lieder- und Theaterabende. Dieses Mal allerdings ohne Liedbeitrag, da das A-Cappella-Ensemble Les Chapeaux Claques eine künstlerische Pause einlegt. Dafür gibt es noch am Freitag, 8. November, zwei Theaterbeiträge.

Das Junge Theater führt Schneewitti, eine Parodie des (fast) gleichnamigen Märchens der Gebrüder Grimm, auf. Mit elf Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren hat Brigitte Pietzsch-Köhne das Stück von Thorsten Böhner einstudiert. Inhaltliche Abweichungen zum Original sind gewollt – so z.B.: Warum müssen es unbedingt sieben Zwerge sind, die Schneewittchen retten?

Werbung

Das Erwachsenen Theater zeigt die Komödie Mensch ärgere dich nicht frei nach Florian Battermann. Die Handlung spielt im Altersheim, wo eine Seniorentheatergruppe den Klassiker „Romeo und Julia“ unter Leitung eines erfahrenen Schauspielers einstudiert. Es werden ernste und tragische Szenen gezeigt, aber vor allen Dingen reichlich Komik und gute Unterhaltung. Man darf auch dieses Mal wieder auf die „Eingebungen“ des Regisseurs Claus Maas gespannt sein, der zusammen mit Angelika Ponten-Drzewiecki die künstlerische Leitung hat.

Die Aufführungen finden in der Alten Schule in Stetternich, Geschwister Scholl Strasse, statt.
Am Freitag beginnt die Aufführung um 19 Uhr, am Samstag um 18 Uhr.

Die Karten kosten 6,50 Euro.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung