Epische Reise durch Tansania, Uganda, Südsudan und Kenia

Dia-Reise vom KuBa durch Afrika
Von Redaktion [08.10.2008, 08.00 Uhr]

In seiner neuen Live-Reportage „Tief in Afrika“ fasst Hartmut Fiebig 16 Jahre voller abenteuerlicher Expeditions- und Recherchereisen zusammen. Ob haarsträubende Nilpferdjagd oder die Gipfelbezwingung des weißen Riesen Kilimandscharo: Ein Wechselspiel sich jagender Ereignisse, dem man getrost epische Qualitäten nachsagen darf. Dass Ostafrika seine zweite Heimat ist, merkt man diesem Schatz an Impressionen und Bildern an. Er erzählt seine Geschichte am Freitag, 10. Oktober, im Jülicher Kulturbahnhof.

„Tief in Afrika“ ist geschickt erzählt: Neben der rein geografischen Reise durch Ostafrika, welche in atemberaubenden Bildern die ganze Schönheit von Landschaft und Tierwelt zeigt, unternehmen die Zuschauer auch eine Reise durch die Zeit, deren Spanne von der Entstehung des Ostafrikanischen Grabens und des Homo sapiens über die Kolonialzeit bis zu den politischen Ereignissen der Gegenwart reicht.

Die Reportage ist auch eine biografische Passage, die den Wandel Hartmut Fiebigs vom Abenteuersüchtigen zum Fotojournalisten widerspiegelt. Die eigentlichen Protagonisten bleiben freilich die Menschen Ostafrikas, mit denen der aufgeschlossene Reisende rührende, heitere, aber auch tragische Begegnungen erlebt: Kaffeebauern und Nomaden, Rebellen und smarte Hauptstadtbewohner. Hartmut Fiebig taucht mit der Kamera in den Alltag der Menschen ein. Ostafrika lässt seine Masken fallen…

Werbung

„Tief in Afrika“ bricht von der Insel Sansibar im Indischen Ozean auf, um den Spuren von Sklavenhändlern und Entdeckern bis ins abgelegene Quellgebiet des Nils zu folgen. Entlang des mächtigen Stroms führt die Route in den unbekannten Südsudan und zurück an die Palmenstrände des Indischen Ozeans. Die Reise ist durch und durch afrikanisch – voller Härten und Humor, gesteuert von Wundern und kleinen Katastrophen, gebeutelt von tragischen Schicksalsschlägen – aber umso mehr beschenkt von paradiesischer Natur und beeindruckenden Menschen.

Hartmut Fiebig ist als Autor, Fotograf und Moderator tätig. Bisher hat er vier Bücher zu seinen Spezialgebieten Afrika und Orient verfasst, seine Fotografien und Texte werden in internationalen wie in deutschen Zeitungen und Magazinen veröffentlicht. Die mehrfach prämierten Vorträge des Fotojournalisten sind für Humor, sprühende Rhetorik und sensible Fotografie bekannt. Für die Live-Reportage „Tief in Afrika“, die auf der Photokina internationale Premiere feierte, und seinen Kenia-Reiseführer – ein viel beachtetes Standard-Werk über das ostafrikanische Land – wurde er zum Ehrenbotschafter Kenias ernannt. Hartmut Fiebig ist berufenes Mitglied der Gesellschaft für Bild und Vortrag (GBV).


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung