Sanierungsbeginn voraussichtlich im Mai

Welldorfer Schule bekommt mehr Raum
Von tee [18.01.2008, 12.41 Uhr]

Mehr Raum bekommen die Welldorfer Grundschüler. So beschloss es einstimmig der Schulausschuss. Zwar wird es ob der sinkenden Schülerzahl keine Aufstockung des Hauptgebäudes geben – für das neue Schuljahr 2008/09 wurden 35 Kinder angemeldet –, aber dennoch eine Erweiterung für die Offene Ganztagsgrundschule. Wie Leo Heuter, Leiter des Jülicher Bauamtes, berichtete, erhält die GGS Ost 70 Quadratmeter mehr Nutzfläche durch einen Umbau des Foyers. Raum entsteht für einen Mehrzweckraum, ein Büro, eine Bibliothek und eine Küche.

Die Planungen sind soweit abgeschlossen. Heuter geht davon aus, dass bereits im Mai mit dem Bau begonnen werden kann. Abgeschlossen sein soll die Maßnahme zum Jahresende 2008.

Werbung

Die ursprünglich für die Gebäudeaufstockung vorgesehene eine Millionen Euro wird nur anteilig in die Erweiterung fließen. Die übrige Summe wird für die dringend notwendige Sanierung der Grundschule benötigt. Vorrangig ist neben der Gebäudesicherung, also der Substanz, die Sanierung der Sanitäranlagen. In marodem Zustand sind nicht nur die Toiletten, sondern auch die Duschen und Umkleiden der Turnhalle.

Die Nachfrage aus dem Ausschuss nach der Einbeziehung der Turnhalle in das Sanierungskonzept musste der Bauamtsleiter verneinen. Mit der vorgesehenen Summe seien nicht alle Arbeiten möglich. Allerdings sei die Dachsanierung inbegriffen und würde nun vorrangig betrieben. Die Ausschreibung läuft.

Die Summe für die Baumaßnahme beläuft sich bislang auf rund 1,3 Millionen Euro. Eine Feinermittlung finde derzeit statt.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung