Literatur im Film – Kino im KuBa
Von Redaktion [14.12.2007, 13.30 Uhr]

Findus trifft den Weihnachtsmann.

Findus trifft den Weihnachtsmann.

Es wird Weihnachten – auch im Jülicher KuBa-Kino: „Morgen, Findus, wird’s war geben“ heißt es im Kinderfilm am Montag, 17. Dezember, ab 16 Uhr nach dem Erfolgsbuch von Sven Nordqvist. Pettersson verspricht seinem Kater Findus, dass der Weihnachtsmann am Heiligabend Findus seine Geschenke bringen wird. Um sein Versprechen zu halten - glaubt Pettersson doch selbst nicht an den Weihnachtsmann –, baut er für Findus eine Weihnachtsmannmaschine. Doch als er an Heiligabend am Auslöser seiner Konstruktion zieht, geschieht etwas Unerwartetes und Magisches …

Magisch sind bis heute die Bücher von Jane Austen, die die Welt mit ihren Worten, ihrem Witz und ihrer Weisheit. Inspiriert von der wahren, romantisch angehauchten Begegnung zwischen der jungen Jane Austen und dem Iren Tom Lefroy, erzählt der Film „Geliebte Jane“ ab 20 Uhr in einer einfühlsamen Liebesgeschichte, wie aus einer jungen Lady die berühmte Schriftstellerin Jane Austen wurde.

Werbung

Jane Austen widmet sich ihrem Talent

Jane Austen widmet sich ihrem Talent

Jane Austen glaubt fest an die wahre Liebe. Doch ihre Eltern wollen, dass sie des Geldes wegen eine gute Partie macht – eine keineswegs unübliche Praxis für eine junge Frau im England des Jahres 1795. Als die 20-jährige Jane dem attraktiven jungen Iren Tom Lefroy begegnet, entfachen seine Intelligenz und Arroganz Janes Neugier und ihre Welt steht Kopf. Kann es sich Jane erlauben, die Offerten von Lady Greshams Neffen zurückzuweisen, dem Wunsch ihrer Eltern zu widersprechen und alle gesellschaftlichen Konventionen in den Wind zu schlagen?

Unter der Regie von Julian Jarrold ("Kinky Boots") glänzt Anne Hathaway ("Der Teufel trägt Prada", "Brokeback Mountain") in der Rolle einer Frau, deren ganzes Leben von Romantik und Leidenschaft bestimmt wird. Mit James McAvoy ("Die Chroniken von Narnia"), Julie Walters ("Kalender Girls", "Harry Potter"), James Cromwell ("The Queen") und Dame Maggie Smith ("Gosford Park", "Harry Potter") steht ihr ein herausragendes Ensemble erstklassiger Charakterdarsteller zur Seite.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung