Führungswechsel

Rolf Sackers leitet Jülicher „Arbeitsamt“
Von Redaktion [17.07.2007, 08.15 Uhr]

Die Agentur für Arbeit Düren mit ihrer Geschäftsstelle in Jülich hat eine neue Führung: Rolf Sackers hat ab Juli 2007 die Aufgaben des Geschäftsführers übernommen, nachdem der bisherige Leiter der Agentur für Arbeit Düren, Dirk Hohenböken, in die Freistellungsphase der Altersteilzeit gewechselt ist. Zuvor war der 54-jährige Diplom-Ökonom bereits seit September 2004 Geschäftsführer des operativen Bereichs und Vertreter des Vorsitzenden der Geschäftsführung der Arbeitsagentur in Düren.

Werbung

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften war Sackers zunächst in der freien Wirtschaft tätig. Seine Laufbahn in der Bundesagentur für Arbeit begann 1992 als Leiter des rechtsrheinischen Arbeitsamtes in Köln-Mülheim, dem ab 1999 eine Tätigkeit als Referent im damaligen Landesarbeitsamt in Düsseldorf folgte.

Von 2000 bis 2002 nahm Sackers die Aufgaben des Abteilungsleiters in der Arbeitsvermittlung und anschließend bis 2004 des Kundenbereichsleiters in der Agentur für Arbeit in Köln wahr.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2016 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mit offenem Visier
Es gehört schon viel Lokalpatriotismus dazu, um sich die tiefe Zuneigung zu Jülich derzeit zu erhalten. Nicht nur auf den Plattformen und in den Foren des Internets herrscht eine latent aggressive Grundstimmung. Zu beobachten sind Strippenziehereien hinter den Kulissen und eine Art des Umgangs, von der man schon als Fünfjähriger zum erhobenen Zeigefinger die Worte „Das macht man nicht“ hörte. Teil 2. [20.09.2015, 21.13 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

"Investition" Wilhelms V. wirken bis heute
Adel verpflichtet und Reichtum haben reicht nicht – man muss ihn auch zeigen. Dieses Credo beherrschte Wilhelm V. von Jülich-Kleve-Berg, verschwägert mit dem Kaiserhaus, den seine Zeitgenossen auch den „Reichen“ nannten. „Seine“ Stadt Jülich feiert den 500. Geburtstag des Herzogs. Großer Auftakt ist am Sonntag, 22. Mai, beim internationalen Museumstag. [18.05.2016, 23.27 Uhr]  >>

Rundum

13. Kreis Düren-Tage verzeichnet Rekordinteresse [26.05.2016, 07.39 Uhr]  >>
Düren: Mehr Raum für das Ende des Lebens [26.05.2016, 07.03 Uhr]  >>

Vereine

Maiclub 1744 Bourheim erfindet sich neu [24.05.2016, 16.26 Uhr]  >>
Jülicher Junior-Dukes nehmen Fahrt auf [24.05.2016, 14.45 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung