NASA informierte beim Elterntreff

Ausbildungsformen im Jülicher Land vorgestellt
Von Redaktion [02.06.2007, 09.50 Uhr]

In der Reihe der „Elterntreffs Schule & Beruf“ des landesgeförderten Projekts NASA ging es im Mai um die Frage, welche Ausbildungsformen es in der Region gibt. Alfred Boettcher, Agentur für Arbeit Düren, Bernhard Pohl vom Berufskolleg Jülich sowie Kurt Kelzenberg von Gissler & Pass hielten für die Eltern und Jugendlichen eine Fülle an interessanten Informationen bereit. Bei der Wahl der richtigen Ausbildung gilt vorrangig die Devise „Was ich gerne mache, mache ich gut“. Das gibt Alfred Boettcher von der Agentur für Arbeit Düren den Jugendlichen bei der Berufsberatung mit auf den Weg.

Auch wenn die schulischen Leistungen nicht so wie gewünscht sind, bieten sich den ausbildungswilligen Schülern und Schülerinnen vielfältige Möglichkeiten. Die betriebliche Ausbildung steht grundsätzlich jedem Jugendlichen offen, der die zehn Pflichtschuljahre abgeleistet hat, unabhängig vom erreichten Schulabschluss. Die Jugendlichen müssen allerdings einen Betrieb finden, der bereit ist, sie auszubilden. Hier eignen sich Praktika in verschiedenen Ausbildungsbetrieben, um den Beruf zu finden, der einem Freude macht.

Werbung

Allerdings gilt auch für eine Lehre: „Ein höherer Abschluss öffnet Tür und Tor zum Wunschberuf“ wie Kurt Kelzenberg, Ausbildungsleiter bei von Gissler & Pass empfiehlt. Da nicht jeder Mechatroniker oder Friseurin werden kann, gibt es neben den Modeberufen Alternativen, die sich durch eine gezielte Beratung der Agentur für Arbeit und durch Praktika in den Betrieben entdecken lassen.

Die Berufskollegs der Region bieten ebenfalls eine Fülle von schulischen Ausbildungen und Qualifikationen an. Um die richtige Wahl zu treffen, ist eine gezielte Beratung wichtig. Bernhard Pohl vom Berufskolleg Jülich freut sich, wenn auch die Eltern an den Beratungsgesprächen teilnehmen. Ihre hilfreiche Unterstützung gibt den Jugendlichen Sicherheit für die richtige Entscheidung. Da auch die Berufskollegs Wartelisten haben, sollten Schulabgänger immer mehrere Alternativen in den Blick nehmen. Wer eine Ausbildungsstelle findet, sollte sich für den Betrieb entscheiden, da mit dem Abschluss der Lehre eine höhere Qualifikation verbunden ist. Eine Weiterbildung ist dann jederzeit möglich.

Am 13. Juni gibt es weitere Informationen über die Ausbildung in Handwerk und Industrie. Wie immer findet das Treffen im Kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses Jülich von 19 bis 21 Uhr statt. Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne Elisabeth Fasel, Amt für Kinder, Jugend und Sozialplanung, unter Telefon 02461/63 411.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung