Festmeile in der City

Jülicher Stadtfest mit Stelzenläufern und Kunstsinn
Von Redaktion [01.06.2007, 11.37 Uhr]

Mit dem Wechsel der Jahreszeiten erwarten die Jülicher „ihre“ Feste in der Stadt. Die Werbegemeinschaft öffnet am Wochenende 1. bis 3. Juni zwischen den Stadttoren das Marktreiben und will mit Kurzweil, Information und Geselligkeit zum Verweilen in der Innenstadt einladen. Zum 24. Mal findet das Stadtfest statt, traditionell mit verkaufsoffenem Sonntag, Flohmarkt, Modenschau, Autosalon und Bühnenprogramm auf dem Marktplatz. Allerdings wird entgegen der Vorjahre ein etwas abgespecktes Musik- und Präsentationstreiben gezeigt, dafür haben die Besucher ständig was fürs Auge mit so genannten Walking-Acts, Stelzenläufern und einem Zauberer, die sich am Samstag und Sonntag unters Volk mischen.

Schon seit Donnerstag sind die Ausläufer des Stadtfestes an den Innenstadtsperrungen zu spüren. Zwar werden bereits am Freitag um 15 Uhr die Stände und Fahrgeräte für die Jülicher Gäste öffnen, offiziell läutet aber erst der Schirmherr Frank Rutte-Merkel, Geschäftsführer der Stadtentwicklungsgesellschaft Jülich, das Fest am Samstag ab 11 Uhr ein. Dann wird auch der Stadtfestkrug vorgestellt, den in diese Jahr der Stetternicher Wasserturm schmückt.

Werbung

Nach dem Motto „Poststraße – Mitten in Jülich mit Herz und Niveau“ präsentiert die Interessengemeinschaft (kurz „IG“) Poststraße ihre erste große Aktion zum diesjährigen Jülicher Stadtfest. Dabei zeigen sich Geschäftsleute und Anwohner mit Kunstsinn, denn sie haben für Samstag von 9 bis 12 Uhr namhafte Vertreter des Jülicher Kunstvereins wie Kirsten Müller-Lehnen und Jens Dummer engagiert, die Straßenlaternen zu Skulpturen werden lassen. Aber auch im weiteren Verlauf des Tages und am Sonntag ist der Künstlertreff geöffnet. n den Schaufenstern der Läden in der Poststraße und im Einkaufscenter Galeria Juliacum Kunstwerke der Künstlerinnen und Künstler ausgestellt. Die Kunstwerke stehen zum Verkauf und sind auch mit Buchstaben versehen, die ein Lösungswort zu einem Gewinnspiel ergeben. Die Preisträger gewinnen Warengutscheine und werden auf der Website der IG www.poststrasse.com veröffentlicht.

Dass Kunst vor allem auch Förderung von Kindern und Jugendlichen ist, zeigt sich im gemeinsam mit dem Euregio Kompetenzzentrum für Barrierefreiheit organisierten Kindermalwettbewerb. Die schönsten Bilder werden in der Galeria Juliacum ausgestellt. Bereits zum Stadtfest präsentieren sich das Mädchengymnasium Jülich und die Gesamtschule Niederzier-Merzenich, die in der Jugendförderung des Kunstvereins stehen. Es entstanden 40-Zentimeter-hohe Entwürfe für die Straßenlaternen der Poststraße, die aus verschiedenen Materialien wie Ton, Metalldraht und Pappmaché zum Thema Urlaub entworfen wurden. Vier wurden ausgewählt, die nun auf 2,20 angewachsen, die Poststraße schmücken.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung