Viele Informationen von Fachleuten

Elterntreff der NASA über „ „Berufe in der Region“
Von Redaktion [17.05.2007, 08.23 Uhr]

Auf dem besten Wege sich zu etablieren ist der Elterntreff Schule und Beruf des Projektes „NASA – neue Ansätze in Schule und Arbeit“. 15 Eltern und Jugendliche diskutierten Ende April im Neue Rathaus Jülich mit Vertretern aus Wirtschaft, Industrie und der Realschule Aldenhoven zum Thema Ausbildungsreife.

Von den beiden erfahrenen Ausbildern Kurt Kelzenberg von Gissler & Pass und Carsten Werner der Malerfirma Werner erhielten sie interessante Anregungen und Tipps für die Lehrstellensuche. Beide raten den Jugendlichen, durch Praktika in unterschiedlichen Betrieben die Eignung für ein bestimmtes Berufsfeld herauszufinden. Viele Betriebe schätzen es, wenn Jugendliche freiwillig zum Probearbeiten kommen oder ein Ferienpraktikum absolvieren. Obwohl die Betreuung der Praktikanten den Betrieb wertvolle Arbeitszeit kostet, freut sich Herr Werner über die interessierten Jugendlichen. Denn so hat er die Möglichkeit, einen geeigneten Auszubildenden zu finden.

Für die Vergabe eines Ausbildungsplatzes sind die sozialen Kompetenzen, über die ein Jugendlicher verfügen sollte, inzwischen fast wichtiger als die Schulnoten. Gerade im Dienstleistungsgewerbe wird großen Wert auf Höflichkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Engagement und Lernwilligkeit gelegt. Diese Kompetenzen müssen die Jugendlichen bereits mitbringen, das fachliche Wissen erlernen sie im Betrieb und im Berufskolleg.

Werbung

Daher legen auch die Schulen ein größeres Augenmerk auf die Vermittlung sozialer Kompetenzen, wie Herr Schmitz von der Realschule Aldenhoven mitteilte. In den letzten Jahren beobachten die Ausbilder ein zunehmend stärkeres Engagement von Seiten der Eltern, die ihre Kinder bei dem wichtigen Schritt in das Berufsleben begleiten.

Der nächste Elterntreff am Donnerstag, 24. Mai, beschäftigt sich mit dem Thema „Berufe in der Region: welche schulischen und betrieblichen Möglichkeiten gibt es?“ Durch die Ausweitung der Berufsfelder sind Jugendliche heute kaum noch in der Lage, sich alleine zu Recht zu finden. Wen wundert es da, dass es lediglich einige wenige Ausbildungen gibt, die bei den Jugendlichen ganz oben auf der Wunschliste stehen. An diesem Donnerstag werden ein Vertreter der Arbeitsagentur und Herr Pohl vom Berufskollegs Jülich Alternativen aufzeigen.

Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Jülich unter www.juelich.de/nasa-berufsorientierung oder bei der Mitarbeiterin Elisabeth Fasel unter Telefon 02461-63411.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung