Aus dem Polizeibericht

Jülicher Land: Tätowierter Sexualtäter und abgefahrener Abschlepper
Von Redaktion [15.05.2007, 18.50 Uhr]

Ordnungsgemäß hielt am Montagmorgen laut Polizeibericht der 44 Jahre alte Mann aus Kamp-Lintfort an einer Grünen Ampel an der Kreuzung B56/L253. Ein Rettungswagen näherte sich hörbar. Der nachfolgende Fahrer eines Abschleppwagens hörte die Signale offenbar nicht, reagierte zu spät und fuhr dem Vordermann auf. Dabei wurden die beiden Fahrzeuge und ein auf der Ladefläche des Transporters befindliches Auto erheblich beschädigt. Sie mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Autofahrer und seine 43 Jahre alte Beifahrerin wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 16.000 Euro geschätzt.

Nur durch ihre entschlossene Gegenwehr entkam in der Nacht zu Samstag eine 28 Jahre alte Dürener in Stetternich der Gewalt eines Sexualtäters. Das Opfer war kurz vor Mitternacht alleine und zu Fuß am Stetternicher Kreisverkehr an der Einmündung zur Tagebaurandstraße unterwegs, als ein Mann die Frau griff und in ein Gebüsch zog. Obwohl der Täter brutal vorging, gelang es der 28-Jährigen schließlich, sich zu befreien. Laut Polizeibericht verletzte sie ihn im Kampf. Eine blutende Nasenverletzung sowie Kratzwunden hat das Opfer dem Mann nach eigener Aussage beigebracht. Sie selbst musste später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Werbung

Die Polizei ermittelt wegen einer sexuellen Nötigung und sucht Zeugen, denen der markante Täter möglicherweise bekannt ist.

Der gesuchte Mann ist etwa 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Bomberjacke, ein weißes T-Shirt mit Darstellung eines "American Football", eine dunkle Jeans sowie Sportschuhe mit dem Herstelleremblem der Firma "Nike". Der alkoholisierte Täter war unrasiert, trug eine dunkle Igelfrisur sowie einen kleinen Oberlippenbart. Hervorstechend sind auch zwei bei ihm erkannte Kreolen im Ohr und eine auffällige Tätowierung, die auf dem Handrücken bis zu den Fingerknöcheln das Endstück eines Drachen- oder Schlangenschwanzes zeigt.

Die Polizei hält es für möglich, dass der Mann das Maifest in Stetternich besucht hatte, das an diesem Samstag stattgefunden hat und und hofft mit der guten Beschreibung auf Hilfe bei der Identifizierung des Täters.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-2425 erbeten.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung