Aus dem Polizeibericht

Jülich: Von „A“ wie Autodiebstahl bis „Z“ wie Zelle
Von Redaktion [07.02.2007, 18.21 Uhr]

Zwei Delikte wurden der Jülicher Polizei laut Pressebericht am Dienstagmorgen gemeldet: Vom Parkplatz des Mädchengymnasiums an der Dr.-Weyer-Straße war in der Nacht vom Montag ein silbergrauer Renault Megane mit dem Kennzeichen DN-YB 786 gestohlen worden. Der Besitzer hatte das Auto am Vortag gegen 17.30 Uhr dort abgestellt.

Vor allem Sachschaden richteten nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei Einbrecher an, die in der Nacht zum Dienstag in eine Arztpraxis auf der Linnicher Straße eingedrangen. Nach zuerst erfolglosem Versuch, eine Tür aufzuhebeln, zerschlugen die Unbekannten ein Fensterglas, stiegen ein und durchsuchten den Empfangsbereich nach Diebesgut. Entwendet wurde nach bisherigen Feststellungen jedoch nichts.

Am Dienstagmittag meldete sich eine 60-jährige Jülicherin bei der Polizei, die einer Trickbetrügerin und dreisten Diebin zum Opfer gefallen war. Eine etwa 40 bis 45 Jahre Deutsche sprach sie gegen 12.45 Uhr auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße an. Die Frau gab vor ebenfalls Jülicherin zu sein. Sie habe sich in der Römerstraße ausgesperrt und jetzt kein Geld für sonstige Verkehrsmittel, müsse aber den Zweitschlüssel bei ihrem Mann in Düren holen. Die hilfsbereite 60-Jährige brachte die fremde Frau bis in die Dürener Innenstadt und stellte erst als die Beifahrerin bereits fort war fest, dass diese ihr offenbar während der Fahrt das Portmonee aus der Einkaufstasche hatte.

Werbung

Die Tatverdächtige ist etwa 1,75 Meter groß und hat lange, hellbraune Haare sowie eine kräftige Figur. Zur Tatzeit war sie mit einer rosa-orangen Winterjacke und dunkler Hose bekleidet.

Tolldreist verhielt sich auch ein 83 Jahre alter Jülicher am Dienstagnachmittag: Nachdem er offenbar mit dem Fahrrad gestürzt war, beschimpfte der am Boden liegende Senior Passanten. Zeugen alarmierten die Polizei. Die Beamten wurden ebenfalls nicht als Helfende empfangen, sondern ebenfalls beschimpft. Bei der Feststellung der Personalien rochen die Beamten Alkohol in der Atemluft. Als sie ihn zur Feststellung seiner Identität mit auf die Wache nehmen wollten, leistete er Widerstand, so dass ihm dazu Handfesseln angelegt werden mussten.

Nach der Blutprobe behielt die Polizei den Jülicher „zum Schutz seiner eigenen Person in Polizeigewahrsam“, wie es im Pressebericht heißt. Er konnte gegen 18.45 Uhr von dort wieder entlassen und der Obhut seines Schwiegersohnes übergeben werden. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Beleidigung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung