Kino am Montag

Zweierlei „Jagdfieber“ im Jülicher KuBa
Von Redaktion [18.01.2007, 08.38 Uhr]

Die Tiere sind im "Jagdfieber".

Die Tiere sind im "Jagdfieber".

Der 900 Pfund schwere, handzahme Grizzly Boog und der schmächtige Hirsch Elliot verirren sich ausgerechnet zum Beginn der Jagdsaison im Wald. In der Not beschließt das ungleiche Duo, gemeinsame Sache zu machen. Denn nur zusammen sind sie stark. Wie sie mit Hilfe anderer tierischer Waldbewohner den Wald von den Jägern zurückzuerobern, erfahren Kinobesucher im Jülicher Kulturbahnhof am Montag, 22. Januar, ab 16 Uhr.

Wenn via Leinwand das „Jagdfieber“ ausbricht, wirbeln mit den tierischen Stars Boog und Elliot ein paar der beliebtesten deutschen Stars über die Leinwand: Als talentierte Tierstimmenimitatoren mit dem Patent zum Synchronisieren. Garantiert jeden Gag zielsicher auf’s Horn nimmt Jürgen Vogel („Nackt“, „Der Freie Wille“), der dem liebenswert-chaotischen Geweihtier Elliot lustige Sprüche auf die Quassellippen legt. An der Seite des Hirsches lässt Thomas Heinze (ZDF „Typisch Mann“, „Neues vom Wixxer“) den äußerst sanftmütigen Grizzly Boog mit Leichtigkeit Schwergewichtiges brummen – zur Freude von Rangerin Beth, die ihn als Findelbärbaby zu sich genommen und aufgezogen hat. Wie wenig sie allerdings mit den Flausen einverstanden ist, die die beiden im beschaulichen Örtchen Timberline ausgeheckt haben, bringt Deutschlands beliebter TV-Star Alexandra Neldel (Sat.1 „Verliebt in Berlin“) zum Ausdruck.

Mit „Jagdfieber“ legt das neugegründete Sony Pictures Animation-Studio seinen ersten computeranimierten Film vor. Dieser herrliche Kinospaß für die ganze Familie basiert auf den erfolgreichen Cartoons von Steve Moore. Regie führen Roger Allers („Der König der Löwen“) und Jill Culton (Drehbuch zu „Die Monster AG“).

Werbung

Magier Woody Allen in "Sccop - der Knüller".

Magier Woody Allen in "Sccop - der Knüller".

Im Jagdfieber ist die amerikanische Journalistikstudentin Sondra Pransky (Scarlett Johansson) ebenfalls: Beim Besuch des handwerklich eher umstrittenen Bühnenmagier Sid Waterman (Woody Allen) erscheint ihr der Geist des verstorbenen britischen Reporters Joe Strombel (Ian McShane). Der „Rasende Reporter“ findet keine Ruhe – gefangen in der Vorhölle, muss er einem Hinweis nachgehen, der die Identität des in London umtriebigen „Tarotkarten-Killers“ aufdecken könnte.

Begleiten können Kinobesucher das ungleiche Paar in „Sccop – der Knüller“ am Montag ab 20 Uhr im Jülicher Kulturbahnhof. Dann läuft die neue Zeitgeist-Komödie von Autor und Regisseur Woody Allen, die nach „Match Point“, dessen zweiter Film in Folge ist, der in London spielt und gedreht wurde.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung