Xmas NoiseLess

Süßer im KuBa die Glockenspiele nie klingen
Von Britta Sylvester [27.12.2006, 14.00 Uhr]

Sphärisch: Psycho Luna

Sphärisch: Psycho Luna

Kerzenlicht, ein geschmückter Weihnachtsbaum, ein Sofa – und ganz viele Menschen. In gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre warteten rund hundert Zuschauer auf die ersten Töne des diesjährigen X-mas Noiseless-Konzerts im Kulturbahnhof. Um neun Uhr hatte das Warten ein Ende: Psycho Luna betraten die Bühne. Dabei war es nicht das Glöckchen, das klingelt. Mit durchdringenden Schlägen unterbrach Drummer Ben Overmann die gespannte Stille in der Bahnhofshalle. Verstärkt durch Geiger Pitty aus der Dürener Endart und die Aachener Pianistin Verena Esser bewiesen Psycho Luna eine knappe Stunde lang, dass es für ein gutes Konzert keine Stecker braucht. Auch „wenn wir eigentlich eine Rockband sind“, die beim Publikum offenbar bekannten Stücke wie „Flieg“, „Nur getan“ oder „Feenpfad“ taten auch so ihre Wirkung. Aufmerksame Zuhörer belohnten die Musiker mit lang anhaltendem Beifall. Gelacht werden durfte zwischendurch auch: Etwa wenn Frontman Claudio D’Orsaneo alias Mr. Lunario den stilecht zerknautschten Lederhut aufsetzte und „Kartenspiel“ in der Countryversion anstimmte.

Gegen Ende dieses ersten Konzertteil wurde es dann noch weihnachtlich feierlich, als nämlich Gitarrist und Sänger D’Orsaneo zu Ehren seiner Freundin und anderer ihm wichtiger Menschen eine Runde Wunderkerzen im Saal verteilte.

Werbung

Manticor traf unplugged den Nerv der NoiseLess-Zuhörer

Manticor traf unplugged den Nerv der NoiseLess-Zuhörer

Eine kurze Umbaupause später ging es mit Manticor weiter. Während Psycho Luno schon öfter das weihnachtliche Noiseless-Konzert mitbestritten haben, war es für die Jungs von Manticor eine Premiere. Wie Bassist Mike Dirk später erzählte, wagte die Band an diesem Abend gar das erste Mal das „unplugged“-Experiment. Und war „mit dem Ergebnis des intensiven Probens sehr zufrieden“. Dem Auditorium gefiel es offenbar ebenfalls. Manticor nutzten die Gelegenheit und zeigten sich experimentierfreudig: Auf das Schlagzeug verzichtete die Band, von der man doch eigentlich eine härtere Gangart gewohnt ist, komplett. Stattdessen versuchte sich Gitarrist Rico D’Orsaneo an der ungewohnten Mundharmonika und erntete gar Szenenapplaus dafür.

Auch Manticor hatten sich für diesen Abend mit Jutta Wagner (Klarinette) und Andy Cormann (Didgeridoo) Verstärkung auf die Bühne geholt. Lieder wie „Wurmtod“, „Staub“ oder „Ashantibar“ als Zugabe kamen in ganz neuem Gewand daher, „ganz anders, als man sie sonst so kennt“. Manticor zeigten sich musikalisch versiert, brachten genau das musikalische Weihnachtsgeschenk mit, das „man von so einer Art Konzert so erwartet“, konstatierte ein sichtlich zufriedener Zuhörer.

Zum Bilderbogen 1

Zum Bilderbogen 2


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung