Wanderpokal

Stetternich: Kreismeisterschaft im "Lebend-Kicker"
Von Redaktion [03.11.2006, 14.36 Uhr]

Eine Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern und einem Torwart sowie einem Auswechselspieler. So formiert treten am Freitag, 10. November, die Teilnehmer erstmals ab 19 Uhr im Stetternicher Festzelt zum Lebend-Kicker-Turnier an. Teams aus dem gesamten Kreis Düren kämpfen um den Titel. Teilnehmen können z.B. Vereins-, Firmen, Straßenmannschaften, Frauenteams, gemischte Mannschaften, Freunde oder Gruppen. Es kommt nicht auf gute Fussballer an, sondern auf eine ausgeglichene Teamleistung.

Es wird mit Turnschuhen auf einem Spielfeld von ca. 13 x 6 Meter. gespielt. Dabei sind die Spieler mittels Handschlaufen mit sog. „Laufstangen“ verbunden – wie bei einem Tischkicker können sich also die Spieler nur nach links oder rechts bewegen, sodass es sich auch um ein überdimensionales Tisch-Kicker-Spiel handeln könnte – ein riesen Gaudi für Spieler und Zuschauer.

Werbung

Mannschaften für den „1. Human-Soccer-Cup 2006“ können sich bei der Turnierleitung telefonisch unter 02461-51581 oder 0173-9809960 anmelden. Alle Mannschaften erhalten Urkunden; den besten Teams winken wertvolle Geldpreise und der Sieger erhält zusätzlich einen Wanderpokal.

Für die richtige Stadionatmosphäre und Fussballstimmung während und nach den Spielen wird der bekannte DJ Markus Kieven sorgen.

Der Eintritt in das Festzelt-Stadion ist natürlich frei.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung