Filmprogramm

Jülicher Kino: Das Glück, der Dolch und das Herz
Von Redaktion [03.11.2006, 11.00 Uhr]

Faszinierend: "Der Dolch des Batu Khan"

Faszinierend: "Der Dolch des Batu Khan"

Viel Spannung erwartet die Besucher des KuBa-Kinos – und das beginnt am Montag, 6. November, um 16 Uhr schon bei den jüngsten Cineasten. „Der Dolch des Batu Khan“, eine verschollen geglaubte Goldschmiedearbeit aus dem 10. Jahrhundert, wird in einem zugemauerten Kellergewölbe entdeckt. Sebastian, dessen Vater der Chefkonservator im „Grünen Gewölbe“ in Dresden ist, und seine Freunde dürfen im Museum bei der Vorbereitung der Ausstellung des Dolches helfen. Dabei erfahren sie zufällig, dass der Dolch gestohlen werden soll, und geraten bei der Vereitlung des geplanten Diebstahls in Lebensgefahr.

Ein Kinderfilm, der jungen Zuschauern nicht nur Action bietet, sondern auch historische Fakten vermittelt. Der Dolch des Batu Khan wurde beim Kinderfilmfest München als bester Kinderfilm mit dem Fox Kids Award 2004 ausgezeichnet.

Spannung, oder Anspannung erwartet die Kinobesucher am Montagabend. Ab 20 Uhr steht „Emmas Glück“ auf dem Spielplan. Während sich Autoverkäufer Max (Jürgen Vogel) mit Krebs im Endstadium abfinden muss, packt Schweinezüchterin Emma ihren Hof im Endstadium an. Die beiden Menschen vor den Ruinen ihres Lebens kommen Dank eines Autounfalls zusamme und entdecken neue Perspektiven.

Werbung

Unversehens landet der totkranke Max (Jürgen Vogel) bei Schweinezüchterin Emma ((Jördis Triebel).

Unversehens landet der totkranke Max (Jürgen Vogel) bei Schweinezüchterin Emma ((Jördis Triebel).

Regisseur Sven Taddicken hat den liebevoll-skurrilen Erfolgsroman von Claudia Schreiber mit großer visueller Kraft in Szene gesetzt. Jürgen Vogel und Neuentdeckung Jördis Triebel meistern den schmalen Grat zwischen Humor und Tragik mit wunderbarer Leichtigkeit.

Abgespannt ist Jakob (Tom Schilling), der Titelheld des Jugendfilms „Herz im Kopf“, der am Dienstag, 7. November, weil er nach dem Tod der Mutter auf der Flucht vor seinem Leben und sich selbst ist. Schließlich landet der bei seiner älteren Schwester Petra in Frankfurt, die schwanger und vom Freund verlassen sich mit dem achtjährigen Sohn durchs Lebens schlägt. Statt Familien-Idyll sieht Jakob sich dem nackten Chaos gegenüber. Da lernt er das polnische Au-Pair-Mädchen Wanda (Alicja Bachleda-Curus) kennen. Und obwohl - oder gerade weil - sie nicht die selbe Sprache sprechen, entwickelt sie sich langsam zu seinem großen Rettungsanker.

„Herz im Kopf“ ist eine wundervolle, anrührende Liebesgeschichte, ist der neue Kinofilm des deutschen Erfolgsproduzentengespanns Jakob Claussen und Thomas Wöbke („Jenseits der Stille“, „Anatomie“, „Crazy“). Regisseur Michael Gutmann legt eine behutsame und mit leichter Hand inszenierte Teenager-Komödie vor, die durch feingliedrige Charakterzeichnung besticht und ohne derbe Zoten und Fäkalhumor auskommt.

Prädikat wertvoll lautet das Urteil der FSK


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung