Herb Schiffer.-Ausstellung im Sommer 2007

Jülicher Maler-Gewächs feiert seinen 70. Geburtstag
Von Redaktion [24.09.2006, 08.14 Uhr]

In Jülich erblickte der Wahl-Dürener vor 70 Jahren das Licht der Welt.

In Jülich erblickte der Wahl-Dürener vor 70 Jahren das Licht der Welt.

Obwohl er seit fast fünfzig Jahren nicht mehr in Jülich wohnt, nennt er doch diese Stadt seine Heimat, sein eigentliches Zuhause. Am 24. September 2006 hat er Geburtstag, wird er siebzig. Gefeiert wird dieser Tag mit der Finissage seiner Ausstellung im Leopold-Hoesch-Museum in seinem langjährigen Wohnort Düren (12 Uhr).

Siebzig Jahre ist es her, dass der heute wohl bekannteste Jülicher Maler Herb Schiffer in Jülich an der Römerstraße das Licht der Welt erblickte. Die Lage an dieser römischen Straße – die im Netz aller römischen Straßen sprichwörtlich nach Rom führt – mag ihm die Sehnsucht und Liebe zu Italien mit in die Wiege gelegt haben. Er wollte dort leben und malen und erhielt nach seinem Studium bei Professor Wilhelm Teuwen an den »Kölner Werkschulen« und an der »Ecole Nationale Supérieure des Beaux-Arts« in Paris bei Prof. Suverbille 1963 vom Kultusministerium Nordrhein-Westfalen ein halbjähriges Stipendium für Italien – dem viele weitere Italienaufenthalte folgen sollten.

Werbung

Herb Schiffers „Vögel über Jülich“, 2004

Herb Schiffers „Vögel über Jülich“, 2004

Seine erste größere öffentliche Ausstellung hatte er 1968 im Jülicher Hexenturm. Heute reicht seine Ausstellungsliste von Italien, Frankreich, Belgien über die Schweiz bis nach Brasilien und die USA. Herb Schiffer hat sich in verschiedenen künstlerischen Ausdrucksformen geübt. Bedeutende Glasbilder sind neben den zahlreichen Gemälden entstanden. Druckgrafik schuf er ebenso wie Keramiken. Gerade von seien zahlreichen Gemälden geht eine große Bildkraft aus. Die Menschen, mythischen Figuren, schlichten Landschaften und Gebäude spiegeln uns das Geheimnis des Lebens – mit seinen Grenzen und der Freiheit der für ihn so typischen Vögel. Ein Bild von 2004 heißt „Vögel über Jülich“. Wie genau Herb Schiffer seine Heimatstadt kennt zeigt der Blickwinkel dieses Bildes. Nicht einmal alle, die schon lange in Jülich wohnen, wissen, dass der Maler des Bildes von den Resten der mittelalterlichen Stadtmauer an der Poststraße aus auf die Propsteikirche blickt.

Zum Geburtstag erfüllt das Museum Zitadelle Jülich Herb Schiffer einen lange gehegten Wunsch. Im nächsten Jahr findet eine Ausstellung seiner Werke in der italienischen Schlosskapelle statt (17.6.-2.9.2007).


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung