Musik, Besinnliches und Begegnung

Nachts in Jülicher Kirchen
Von tee [24.08.2006, 13.25 Uhr]

Einladung zur Nacht der offenen Kirchen

Einladung zur Nacht der offenen Kirchen

Kirchen sind mehr als nur ein Gebäude, ein Gotteshaus, Kirchen sind auch Begegnungsstätten, Konzertsäle und Orte zur Besinnung. Die Bandbreite der Möglichkeiten stellen die Gemeinden in Jülich zum zweiten Mal in einer Nacht der offenen Kirchen vor. Wenn am Freitag, 1. September, um 20 Uhr die Kirchenglocken läuten öffnen sich in St. Franz von Sales im Nordviertel, der Christuskirche in der Düsseldorfer Straße, der Schlosskapelle in der Zitadelle, der Krankenhauskapelle im Malteserkrankenhaus (Eingang Neusser Straße), der Propsteikirche und in St. Rochus um Heckfeld die Türen zu einem abwechslungsreichen Programm.

Jede Gemeinde hat ein eigenes Motto gewählt. In der Hauptpfarre am Markt stehen „Raum-Erlebnisse“ im Mittelpunkt, die kreativ mit Kindern erforscht werden (20 Uhr), ehe der Kammerchor Kurrende sich ab 21 Uhr des Themas musikalisch annimmt. Anschließend laden bis 24 Uhr unbekannte Winkel der Kirche zum „Raum geben – mir – uns- Gott“ ein.

Auf Be-Weg-Tes Leben stoßen Kirchenbesucher im Heckfeld: Das Altarmosaik wird betrachtete, ehe “Steine auf unserem Lebensweg“ ab 21 Uhr ausgeräumt werden können. Musikalisch wird es ab 22 Uhr mit dem Rochus VoCaLe ehe der Ausklang ab 23 Uhr mit einem Umtrunk auf dem Kirchenvorplatz erfolgt.

Wer den Weg in die Irre nicht scheut, der ist in der Schlosskapelle der Zitadelle richtig, in der „Der Weg zur Mitte“ durch ein begehbares Labyrinth in einem Raum der Stille gesucht wird.

Werbung

Dabei helfen sicher „Schritte zum Frieden“, wie sie in der Krankenhauskapelle gegangen werden. Konfliktlösung ist hier das Thema: Friedensarbeit im Kosovo, Kroatien und Bosnien sowie über „Der Krieg und sein Bruder“ (23 Uhr) soll gesprochen und diskutiert werden. In Tanz, Musik und Spiel-Aktionen nähert sich die Nordviertel-Gemeinde ebenfalls dem Thema, das sie unter das Motto „Wir knüpfen am Friedensnetz“ gestellt haben. Hier ist der Ausklang ab 23 Uhr mit gemeinsamem Singen am Lagerfeuer.

Mit Spirituels, Gospels und HipHop präsentiert sich die evangelische Gemeinde musikalisch und bewegt den nächtlichen Besuchern der Christuskirche. Eine Fotoausstellung unter dem Thema „Bewegung“ begleitet das Programm.

Die Veranstalter – Evangelische Kirchengemeinde, Katholische Innenstadtpfarrgemeinden, die Krankenhausseelsorge Malteser Krankenhaus Jülch sowie das Museum Zitadelle – laden die Interessierten ein, nicht nur zu verweilen, sondern auch zwischen den einzelnen Orten zu „wandeln“. Kulinarisches wird übrigens an der Propstei- und der Christuskirche zur Stärkung angeboten.

Um 24 Uhr ist die „Nacht der offenen Kirchen“ zu Ende.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung