Schafe Veranstaltung

Tierisch blau zum Jülicher Zoofest
Von Redaktion [24.08.2006, 11.44 Uhr]

Mit seiner Kunstaktion "Blaue Schafe" kommt Rainer Bonk zum Zoofest nach Jülich.

Mit seiner Kunstaktion "Blaue Schafe" kommt Rainer Bonk zum Zoofest nach Jülich.

Wer am Sonntag, 3. September, beim Besuch des Brückenkopf-Zoos in Jülich glaubt, er sei blau, irrt – es sind tatsächlich nur die Schafe, die in der Farbe des Himmels auf den grünen Wiesen stehen. Die tierische Kunstaktion von Rainer Bonk reiste bereits entlang der Straße der Gartenkunst, an der bekanntlich auch der Jülicher Brückenkopf-Park liegt. Zum Zoofest freut sich Parkchefin und promovierte Kunsthistorikerin Dorothee Esser darüber neben Pony, Hochlandrindern und Ziegen, den 50 blauen kunststoffenen Vertreter der kuschelweichen Schafe zwischen Kind & Kegel bis zum Lindenrondell eine Weide bieten zu können. Übrigens sind die „Viecher“ für 75 Euro das Stück zu haben – im Gegensatz zu ihren weißen Artgenossen aber als lebende Rasenmäher gänzlich unbrauchbar.

Werbung

In Kooperation mit dem Brückenkopf-Verein wird zum Zoofest aber selbstredend allerhand natürlich Tierisches geboten: eine Falknerei hat ihr Kommen zugesagt und auch Reitvergnügen wird wieder ermöglicht. Bei der Zooführung kann man sich schlau machen für die anschließende Zoorallye und wen die Tiere nicht genügend verblüffen, der kann sich vom Zauberer magisch betören lassen. Informationen über den Zoo und mögliche Patenschaften gehören gleichfalls zum Programm, dass zwischen 13 und 17 Uhr angeboten wird.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung