Turbulentes Fest

Lich-Steinstraß ließ sich in die „Rappelkiste“ gucken
Von Redaktion [01.08.2006, 09.54 Uhr]

Freude über die großzügige Spende von 500 Euro.

Freude über die großzügige Spende von 500 Euro.

Mit regnerisch turbulentem Wetter und einer Fahrt mit der Freiwilligen Feuerwehr vom Ein-gang der Kita bis zur Bürgerhalle begann das Frühlingsfest der Rappelkiste mit freudiger Auf-regung. Mit pfiffig spritzigem Spiel, Gesang und Tanz begrüßten die Kinder ihre Familien und zahlreiche Gäste, die sie zum Festakt anlässlich des Ortsjubiläums „ Von der Vergangen-heit in die Zukunft - 900 Jahre alte Dörfer Lich und Steinstraß und 25 Jahre Neu Lich-Steinstraß“ in ihrer Einrichtung begrüßten

Ortsvorsteher Hubert Bongards, der Heimatverein und alle Vertreter der Vereinigten Vereine überraschten die Kinder mit dem fertiggestellten Wappenbaum der Vereinigten Vereine. Er wurde aufgestellt und eingeweiht. „Unsere Kinder, die Bürger der Zukunft unseres Dorfes, sehen diesen Baum der für das Vereinsleben und den Zusammenhalt von Lich-Steinstraß steht.“ Zum Rückblick auf den Kindergarten Lich-Steinstraß lud die Leiterin Britta Eberhardt ein. In der Dokumentation wurde berichtet, wie der dreizügige katholische Kindergarten im alten Lich Steinstraß der Braunkohle weichen musste und eine Elterninitiative sich fünf Jahre engagierte, um den Bau eines neuen Kindergarten zu errichten. 1993 öffnete die Stadt Jülich als Träger die Türen zur neuen Kita im Ort Lich -Steinstraß. Aus der Elterninitiative wurde der engagierte „Förderverein Kindergarten Lich-Steinstraß e.V.“, dessen Vorsitz seid kurzem Thorsten Pfalz hat.

Werbung

Heute sind in der Einrichtung drei Gruppen mit 65 Kindern zwischen vier und sehcs Jahren sowie neun Mitarbeiterinnen untergebracht. In Zukunft sollten mehr Plätze für Kinder unter drei Jahren zur Verfügung stehen.

Den besonderen Tag feierten alle Gäste mit tollen Spiel- und Spaßaktionen. Zuckerstückchen waren die Aufführungen des von den Müttern einstudierten Kasperltheaters und der Zauber-show, bei der vor den Augen der Kinder ein „echtes“ Kaninchen aus seinem Zylinderhut ge-zaubert wurde. Begeisterung rief auch die Spendenübergabe hervor: Der Vorsitzende der Heubock Band, Helmuth Heyden, übergab der Leiterin der Kindertagesstätte einen 500-Euro-Scheck. Zusätzlich Geld eingespielt wurde bei der Verlosung, deren Hauptgewinn „Eine Wo-chenendreise nach Paris“ war. Stolz und dankbar ist die Einrichtung auf einen großen Erlös, der trotz der wechselnden Wetterturbulenzen den Kindern der Rappelkiste zu Gute kommt.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung