FH-Technik-Tag

Jülich: Kriminalgeschichten, Okkultismus und Rock and Roll
Von Arne Schenk [13.06.2006, 18.51 Uhr]

Wissenschaft spielerisch entdecken

Wissenschaft spielerisch entdecken

„Selbstmord in der Küche“: Was derart spannend klingt, ist nicht der neue Thriller von John Grisham oder Dan Brown sondern von Prof. Dr. Angelika Merschenz-Quack. In ihrer gewohnt charmanten und allgemein verständlichen Art vermittelt sie am Donnerstag, 15. Juni, 11.30 Uhr, im Brückenkopf-Park wissenschaftliche Erkenntnisse. Dem mag auch Prof. Dr. Günter Lauth nicht nachstehen, der sich an diesem Tag ab 14 Uhr dem Phänomen „Kohlensäure“ widmet.
Erstmalig am Lindenrondell präsentieren sich der Standort Jülich der Fachhochschule Aachen und der Verein Action & Art Jülich zum normalen Parkeintrittspreis von 3,50 Euro insgesamt zum vierten Mal an diesem Fronleichnamstag im Park.

So beleuchten ab 11 Uhr Techniker in Informationshäuschen „Was die Sonne so alles vermag, wenn sie uns gut gesonnen ist“, entführen in die geheimnisvolle Welt von „Magnetismus und Okkultismus“ oder zeigen in Experimenten Groß und Klein, dass die Chemie auch stimmt. Auch die Grundschule Titz demonstriert eindrucksvoll, dass sie bestens mit moderner Technik vertraut ist. Wer seinen Wissensdurst vor Ort nicht zu stillen vermag, kann sich Fachliteratur beim Bücherbasar für einen kleinen Obolus mit nach Haus nehmen.
„Klangexperimente“ der modernen Art ertönen derweil ab 11 Uhr am Lindenrondell. Die Hör- und Sehsinne sprechen Studierende der FH in Jülich und „externe“ Musiker an. Mit Funky Soul und Jazz stimmt die Harry Arthur Band ab 11 Uhr auf das Liveprogramm von FH und AAJ ein. Die Fans der etwas härteren Gangart werden von den Jülicher Newcomern „Whipped Disgrace“ ab 12.30 Uhr bestens bedient. Danach präsentieren sich ab 13.30 Uhr die Routiniers von „The Krest“ um die beiden iranischen Brüder Siamack und Sasan V. Grayli.

Werbung

Und viel Spaß und Musik

Und viel Spaß und Musik

Dem Stepdance haben sich „The Jump Company & Raja“ verschrieben, die ab 14.20 Uhr die Bühne betreten. Vom Stadtfest noch bestens bekannt ist die Jülicher Kultcombo „6aus49“. Auch den Brückenkopf-Park werden sie mit einer Mischung aus Rock, Blues, Soul und Funk ab 15.10 Uhr in Partylaune versetzen. Die neue Formation „Fnüf“ mit Musikern von „Third Hand“, „6aus49“ und „Ballistic, Baby!“ schmettert ab 16.20 Uhr Blues- und Rock-Songs, ehe um 17 Uhr die Letztgenannten, „Ballistic, Baby!“ mit deftiger Rockmusik losfetzen. Die Rock-Eminenz „Pikhouse Plus“, die beim Bundes-Rock-Preis 2005 das Halbfinale in Hamburg erreichte, gibt sich anschließend ab 18 Uhr die Ehre. Auch die Überraschungsband das Vorjahres, „Empty Surface“, werden wieder mit Progressive-Retro-Rockrhythmen. Zum großen Finale legt sich das FH Music Project so richtig ins Zeug und bittet die Musiker zur JAM-Session.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung