Schulfest im Saale

Jülicher Promenadenschule feierte fest im Mai
Von Redaktion [30.05.2006, 16.31 Uhr]

Modischen Chic zeigen diese Promenadenschülerinnen.

Modischen Chic zeigen diese Promenadenschülerinnen.

Der Mai ist zwar gekommen, bringt aber nicht die erwarteten Sonnenstrahlen mit und so fand das Schulfest der Jülicher Promenadenschule zum ersten Mal im Saale statt. Zwischen Spiel, Spaß und Information spannte sich der Bogen des Festtages, der unter dem Motto „komm herbei zu Fest im Mai“ stattfand.

Die Kinder präsentierten sich mit der einstudierten „Vogelhochzeit“ und einer Modenschau. Professionelles stellte die Garde von Schwarz-Gelb Jülich in einem spontanen Tanzshow-Auftritt auf die Bühne.

Alles unter einem Dach hätte auch der Slogan sein können, da auch ein Reitparcours, Bälle werfen, Puk schießen und ein Käferrennen kurzerhand ins Haus verlegt wurden. Neben dem Angebot für Bewegungsfreudige gab es hier auch Schminken, Rollbilder malen, Jonglierbälle herstellen, oder Bilder aus Krepppapier herstellen und Schnuressen. Dem Wetter zum Trotz blieben Grill- und Getränkestand, das Dosenwerfen, die Riesenseifenblasen und die Wasserbomben außen vor.

Werbung

Eine "Vogelhochzeit" hatten die Kinder der Promenadenschule für ihre Gäste vorbereitet.

Eine "Vogelhochzeit" hatten die Kinder der Promenadenschule für ihre Gäste vorbereitet.

An verschiedenen Stellen waren die Ergebnisse der zurückliegenden Projektwoche zum Thema Mai zu bestaunen. Die Übermittagsbetreuung und die offene Ganztagsschule waren jeweils mit eigenen Ständen vertreten. Eine Chronik zeigte Highlights der letzten 50 Jahre. Die Malteser waren mit einem Krankenwagen vor Ort und hatten Gelegenheit viele Fragen zu beantworten.

Viele Jülicher Betriebe und Geschäfte trugen mit zahlreichen und großzügigen Sachspenden dazu bei, dass die Tombola mit attraktiven Preisen versehen war. Der Ertrag des Festes kommt dem Förderverein der Schule und damit direkt den Kindern zugute.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung