Vier Bands rocken im Saal

KuBa: KSE Monsterstroke
Von Redaktion [25.03.2005, 15.24 Uhr]

Die Wartezeit aufs nächste KSE-Festival wird schlagartig kürzer: Am Samstag geht es monstermäßig ab im Kulturbahnhof, Bahnhofstraße 13 in Jülich: Black Bomb A, Dawn, Airsoul und Benevolent rocken ab 19 Uhr im großen Saal beim KSE Monsterstroke. Wie immer soll das Preis Leistungsverhältnis stimmen und so gibt es Gratis-CDs am Eingang jede Menge KSExtras. Auch was das Line Up angeht versprechen die Veranstalter, „sich nicht Lumpen“ zu lassen und stellen mit Black Bomb A einen Underground Geheimtipp Headliner und drei geniale Supportbands vor. Der Eintritt kostet 5 Euro.

Die Heimat Franreich hat die Pariser Band Black Bomb A mit ihrem Album Freedom Of Spech im Sturm erobert und arbeitet daran nun neben Camenbert und Rotwein der nächste Exportschlager zu werden. Obwohl BBA in Franreich bereits mehr als 20.000 CDs verkauft haben und grosse Hallen füllen, scheuen sie nicht den Sprung ins kalte Wasser und fangen in Resteuropa noch mal klein an. ?Konzerte spielen ist wie Liebe machen. Man muß den Leuten dabei direkt in die Augen schauen können.? (O-Ton Arno BBA). Eher wohl eine Hassliebe, denn die beiden Sänger von Black Bomb A speien Gift und Galle und auf der Bühen entfesselt die Band eine unglaubliche Energie. Fans von Hatebreed, Killswitch Engage, Raging Speedhorn und Soulfly werden voll auf ihre Kosten kommen.

In der Region Düren genießen Dawn mittlerweile Kultstatus. Nachdem es eine Zeit lang stiller geworden war melden sie sich nun in neuer Besetzung und mit neuem Repertoire zurück. Charakteristische groovende, stampfende Dampfwalzenriffs und der fette Schreigesang von Dirk paaren sich nun mit den melodischen Vocals von Markus Freitag, was die Songs echt bereichert und für Gänsehautmomente sorgt.

Nürnberg rockt und Airsoul sind ein weiterer Beweis dafür. Simple aber nicht ausgelutschte Arrangements die sich direkt in die Gehörgänge fräsen sind bei Airsoul die oberste Prämisse. Besonders die Vanilla Ice Einlagen vom DJ sind Kult!!! Irgendwas zwischen Incubus und Guano Apes!!!

Hier handelt es sich um ein Akustik Projekt von Ausnahme-Live-Psychopath Stefan Honig (Cocoon). Benevolent machen an diesem Abend den Opener und bilden einen starken Kontrast zu den anderen Bands. Nichts ist elektronisch. Nur ein wenig Gitarre, Kontrabass, Precussion und die ausdrucksstarke Stimme von Stefan.

Werbung


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2018 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Das JüLicht geht im "Herzog" auf
Das "JüLicht" ist Geschichte – es geht ab sofort im "Herzog" auf – und diesmal gibt es die neuesten Nachrichten nicht nur täglich frisch im Internet, sondern auch jeden Monat als neues Stadt- und Kulturmagazin in gedruckter Form. Wir – Muttkraat, Medien- und Kommunikationsdesigner Hacky Hackhausen und Herzens-Jülicherin und Journalistin Dorothée Schenk – haben fast drei Jahre lang an der „Fusion“ des „kleinen Herzog“, das bis Ende 2017 als Kulturmagazin im Taschenformat erschienen ist und dem Internetmagazin „JüLicht“ geplant und gefeilt.  [30.01.2018, 14.41 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung