Zertifizierung

Jülichs "Kleine Füchse" sind in Bewegung
Von Britta Sylvester [19.02.2016, 19.07 Uhr]

Steffen Dohmen, FSJler vom Kreisfußballverband, macht den „Kleinen Füchsen“ mit Spiel und Spaß das Thema Fußball und Bewegung schmackhaft.

Steffen Dohmen, FSJler vom Kreisfußballverband, macht den „Kleinen Füchsen“ mit Spiel und Spaß das Thema Fußball und Bewegung schmackhaft.

Kinder bewegen sich zu wenig, viele sind bereits im Grundschulalter zu dick. Damit es gar nicht erst soweit kommt, haben sich zahlreiche Tageseinrichtungen rund um Jülich bereits auf die Fahnen geschrieben, mehr Bewegung im (Kindergarten-)Alltag zu etablieren. Die Zertifizierung als sogenannter Bewegungskindergarten ist ein wichtiger Schritt in eine sportlichere Zukunft – nun hat auch die Kindertageseinrichtung „Kleine Füchse“ am Forschungszentrum Jülich den begehrten Stempel erhalten.

Die Kita kooperiert bereits seit zwei Jahren mit dem SV Viktoria aus Koslar. Folgerichtig ist Fußball der Sport der Wahl bei den Kleinen Füchsen. Angefangen hat alles mit Tim Jansen. Jansen, der lange für den SV Viktoria gespielt hat, hat im Rahmen seines freiwilligen sozialen Jahres (FSJ) beim Kreisfußballverband seinen Lieblingssport in die Kita gebracht. Zwei weitere FSJler folgten, inzwischen ist Steffen Dohmen für den Fußball in der Kita zuständig. Das „Training“ sieht hier allerdings anders aus als auf dem grünen Rasen. Es geht in erster Linie um spielerische Gewöhnung an den Ball, da darf das Thema der Stunde durchaus auch schon mal „Affen im Dschungel“ lauten.

Werbung

Den Ball ins Rollen gebracht hat Wolfgang Speier, Kooperationsbeauftragter bei der Koslarer Viktoria. Seine Kinder haben ebenfalls die Kita Kleine Füchse besucht, da lag es nahe, bei Trägerverein und Einrichtungsleitung die sportliche Zusammenarbeit vorzuschlagen.

Im Rahmen der Zertifizierung durch den Landessportbund NRW haben sich mehrere Erzieherinnen zum Thema „Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter“ fortgebildet und den Trainern der Viktoria bei der Arbeit über die Schulter geschaut.
Doch nicht nur die Kita – die übrigens eine von vier Einrichtungen ist, die mit dem SV Viktoria kooperieren – hat eine Auszeichnung erhalten. Der Verein darf nun den Titel „Kinderfreundlicher Sportverein“ tragen.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung