Jülicher Stadtrat kurz öffentlich - lange nichtöffentlich
Von Redaktion [08.02.2016, 07.44 Uhr]

Was vor den tollen Tagen vorbereitet worden ist, soll nun in der öffentlichen Stadtratssitzung am Donnerstag, 10. Februar, ab 18 Uhr im Großen Sitzungssaal beschlossene Sache werden.

Nachdem die Bestätigung des Wahlergebnisses und Bestellung nach den Neuwahlen des Umweltbeirates erfolgt ist, wird es erneut um die Dringlichkeitsentscheidung für den Schülerspezialverkehr und die neue Kindertagesstätte "Rurpiraten" am alten FH-Standort Ginsterweg gehen, die im Haupt- und Finanzausschuss Thema waren. Das Thema KiTa war aus dem Ausschuss in den Rat verwiesen worden.

Als Fördermittel des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes NRW hat die Stadt Jülich auf 915.455,79 Euro zur Verfügung gestellt bekommen. Maximal 100.000 Euro sollen jetzt dem Krankenhaus Jülich für die Maßnahme „Lieferung und Montage von Brandschutztüren; Brandschutzsanierung Los 2 + 3“ gezahlt werden.

Werbung

Der Restbetrag soll zur Umrüstung der städtischen Straßenbeleuchtung auf LED verwendet werden. Diese Maßnahme soll zu zwei Dritteln (rund 617.000 Euro) 2016 und zu einem Drittel (rund 300.000 Euro) 2017 umgesetzt werden.

Erneut geht es um den Bebauungsplan „Weiler Mariawald“ auf der Merscher Höhe. Ziel ist, die Voraussetzung für eine Wohnbebauung zu erreichen. In Abstimmung mit dem Amt für Bodensdenkmalpflege soll nach archäologischen Untersuchungen auf Kellergeschosse verzichtet werden.

Im folgenden nicht-öffentlichen Teil haben die Jülicher Stadträte eine üppige Tagesordnung zu absolvieren, wenn die "Töchter" - Stadtentwicklungsgesellschaft und Brückenkopf-Park Thema sein werden.


Dies ist mir was wert:    |   Artikel veschicken >>  |  Leserbrief zu diesem Artikel >>

NewsletterSchlagzeilen per RSS

© Copyright 2017 Presse- und KulturBüro Schenk + Schenk | Datenschutz

Das Brenzlicht

Mehr Zivilcourage
Es gehört Zivilcourage dazu, Kritik zu üben an einer Preisverleihung, die Zivilcourage auszeichnet und sich gegen das Vergessen der Greueltaten der Nazis positioniert. Toleranz – so die Namensergänzung der veranstaltenden Jülicher Gesellschaft – gehört dazu, um auszuhalten, wenn von vier zu Ehrenden drei als Nebenprodukt behandelt werden und der einzige, durchaus nicht unumstrittene Ausgezeichnete vom Laudator eine Würdigung erfährt, die nicht nur einige Menschen befremden dürfte.  [01.03.2017, 07.54 Uhr]  >>

Alle Brenzlichter >>

Top-Thema

Freiflug über die "Sophie"
Der Barmener Olaf Kiel ist begeisterter Pilot von Multi- und Quadrokoptern, landläufig auch als Drohnen bekannt. Zwei bis dreimal in der Woche startet er in die Jülicher Börde mit seinem großen Koffer im Gepäck. Gut geschützt liegt darin die in Einzelteile zerlegte Flugmaschine, denn erst vor Ort werden die Rotoren angeschraubt und die Kamera in die Lagerung, die so genannte Gimbal, eingehängt.  [08.04.2017, 07.42 Uhr]  >>

Rundum

Kreatives Lösungsmodell im Aldenhovener KIM-Prozess [09.04.2017, 14.00 Uhr]  >>
Düren: Den Umgang mit Demenz lernen [09.04.2017, 13.51 Uhr]  >>

Vereine

Lebendiges Geschichtsgedächtnis [09.04.2017, 14.51 Uhr]  >>
Bestehen unter des Meisters Augen [09.04.2017, 13.19 Uhr]  >>

Immer auf dem Laufenden



Newsletter >>

JüLicht auf Ihrer Site

Sie können unsere aktuellen Schlagzeilen auf Ihrer Website präsentieren - hier steht, wie >>.

Kontakt

Welches Anliegen Sie auch immer bewegt, über unser Kontaktformular >> können Sie mit uns in Verbindung treten.

Werbung